Thursday, 12 July 2018 13:54

Indonesien ist bereit, gegen unwirkliche Bedrohungen zu kämpfen

Written by 
Rate this item
(0 votes)

Die Bedrohungen , vor denen verschiedene weltweite Länder , einschliesslich Indonesien stehen sollten, haben sich geändert. Das sagte der indonesische Verteidigungsminister,  Ryamizard Ryacudu in seiner Rede bei der Eröffnung  des  Internationalen Verteidigungswissenschaftsseminars 2018  in Jakarta.  Die heutigen Bedrohungen seien zur Zeit nicht nur der offene wirkliche Krieg zwischen den Ländern. Die Bedrohungen, die  auf die  Souveränität und die Integrität der Nation gerichtet würden, würden nicht wirklich oder man efahre nicht , woher kämen sie und wofür dienten sie. Ryamizard Ryacudu fuhr fort, er sei bereit, diesen Bedrohungen entgegenzutreten. 

In der zukünftigen Perspektive Indonesiens ist die Bedrohung nicht mehr der offene Krieg zwischen den Ländern oder ich nenne eine Bedrohung, die noch nicht wirklich   ist. Diese unwirkliche Bedrohung kann sich zeigen, wenn die Souveränität Indonesiens, die Integrität und die Sicherheit der Nation gestört wird. Wir kämpfen dagegen, um zu verteidigen.

Ryamizard Ryacudu erklärte weiter, dass eine der unwirklichen Bedrohungsformen  eine fehlgeleitete Denkweise sei. Diese Denkweise  ermutigt normale Menschen schließlich zur Terroraktion , die oft keinen Sinn ergebe. Um gegen diese Aktionen zu kämpfen, arbeite Indonesien mit  5 ASEAN Ländern  Malaysia, Brunei Daussalam, Thailand, Singapur und den Philippinen  im Informationsaustausch im sogenannten Initiativprogramm Our Eyes zusammen.  Diese Zusammenarbeit solle dazu dienen, das  System des Gebietes und die Früherkennung zu stärken.voi

Indonesien ist bereit, gegen  unwirkliche Bedrohungen zu kämpfen. 

Read 34 times