Wednesday, 28 November 2018 09:13

UNESCO betont Wichtigkeit des Informationsaustauschs, um sauberes Trinkwasser zu erhalten.

Written by 
Rate this item
(1 Vote)

Die indonesische Behörde für Wissenschaft (LIPI) hat mit der UN-Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) zusammengearbeitet, um das UNESCO-Asien Pazifik- Trainingsworkshop zu Wasserqualität und aufkommenden Schadstoffen zu veranstalten. Das Workshop fand am Dienstag in Jakarta statt. Der Senior-Programspezialist von der UNESCO Jakarta, Hans Dencker Thulstrup wohnte dem Workshop, um den Direktor von UNESCO Jakarta, Shahbaz Khan zu vertreten. Er sagte der Voice of Indonesia, dass das Trinkswasser sehr wichtig sei, um den Wohlstand des Menschen und die gesunde Umwelt für das nachhaltigen Aufbausziel (SDGs) beizubehalten. Ihm zufolge  sei es sehr wichtig, um die Wissenschaft von Experten auszutauschen, damit das Programm von SDGs realisiert werden kann, sodas die Weltgesellschaft die Qualität der sauberen Wassers für Überleben erhalten kann. Der Forscher des Technologieforschungszentrums von LIPI, Ignasius Dwi Atmana, sagte, dass die Daten und die Evaluierung von Wasserschadstoffen in Asien noch nicht ausreichend seien. In der Tat sind die Überwachung, die Bewertung und die Berichterstattung angesichts der Schadstoffquelle aus Hasuhalt-und Industrie-Abfall sehr wichtig. 15 Länder nahmen an diesem Workshopt teil//. AF.

Read 91 times