Saturday, 24 August 2019 07:24

Karapan Kambing -Ziegenrennen

Written by 
Rate this item
(0 votes)

 

Karapan Kambing ist ein einzigartiger Brauch in der Bevӧlkerung von Probolinggo in der Provinz Ostjava. Traditionell wird er bei der Erntezeit und der Gedenkfeier des indonesischen Unabhӓngigkeitstages ausgeübt. KarapanKambing gibt es  vor allem in Pandulungan und ist ein Ziegenrennen. Diese Tradition ist das Ergebnis der Assimillation zwischen der Kultur von Madura und Java, die sich an der Nordküste Ostjava nӓmlich im Teil von Tuban, Lamongan, Surabaya, Sidorajo, Pasuruan bis Situbonda, an der Südküste Ostjavas nӓmlich in Lumajang, Jember, und im Teil von Banyuwangi verbreitet hat. Das Rennen wird regelmӓssig ausgeübt , um die lokale Kultur zu entwickeln und für den Tourismus nach  Probolinggo zu werben.

Auf der Rennbahn, trennt man das Ziegenpaar von anderen Paaren . Zum Wettbewerb sind die Ziegen mit dekorativ  ausgestattet. Man verbindet das Paar mit einem zwischenliegenden Holzrahmen, genannt Kaleles , schmückt sie mit Ohrklemmen,  pendelnden Glocken um den Hals  und mit sogenannten Kalolongan, kleine Dosen, die man normalerweise als Streichholzschachtel verwendet . Man bestreicht diese Ziegen  an mehreren Stellen des Ziegenkörpers mit Balsam und Windöl, wodurch genügend Wärme entsteht, damit die Ziegen so schnell und krӓftig wie möglich laufen..

Beim Karapan Kambing gibt es Spielregeln, die befolgt werden müssen. dabei  werden zwei Ziegenpaare angetrieben. Ein mitmachender Jockey steht auf dem Rahmen. Die Ziegen , die gewinnen, kommen weiter in die nächste Runde ,  bis der Hauptchampion gefunden wird. Die dazu erwählten sogenannten Jawara-Ziegen  haben bestimmte Eigenschaften, nӓmlich die Form des Kopfes ist normalerweise klein, der Körper ist gerade, die Basis der Vorderbeine ist groß, die Körperhaltung ist nach vorne gebeugt. Sie sind mindestens 3 Monate alt und haben noch keine Kinder.

 

Read 40 times