Monday, 24 February 2020 05:44

Japan will indonesischen Palmölabfall zur Energiegewinnung importieren

Written by 
Rate this item
(0 votes)

Japan ist daran interessiert, die Abfälle aus Palmöl wie Palmölschalen, leere Fruchtbüschel und Pellets aus verarbeiteten leeren Fruchtbüscheln zu importieren. Die japanische Regierung hat am 10. Februar 2020 in Jakarta    bei dem Seminar über ISO-Standards das Interesse bekundet .  Dies teilte der Vorsitzende des indonesischen Palmölausschusses / DMSI , Derom Bangun, am Sonntag, dem 23. Februar , in Medan  der Presse mit. Diese drei Arten von Materialien werden als Nebenprodukte oder Abfälle von Ölpalmenplantagen und -fabriken klassifiziert. Derom erklärte, dass die japanischen Vertreter die Bedeutung von Biomassekraftstoff zum Ausdruck brachten, um die Stromerzeugung in Japan durch die Erzeugung neuer und erneuerbarer Energien anzukurbeln. Vor den Vertretern  verschiedenen Ministerien, Verbänden und Nichtregierungsorganisationen  erklärte Derom Bangun über die Meinung des japanischen Forschers , Takanobu Aikawa. Aikawa zufolge würde der Energiemix in Japan den Anteil neuer und erneuerbarer Energien von 3,7 auf 4,6 Prozent der gesamten Stromerzeugung erhöhen . Diese Summe ist gleich gross wie 7,2 Giga Watt .

Read 26 times