Saturday, 26 May 2018 14:39

Die Tradition Meriam Karbit in Pontianak

Written by 
Rate this item
(0 votes)

 

 

Die meisten Muslime in Indonesien haben gleiche Traditionen im Feiern des islamischen Feiertages Lebaran oder Idul Fitri. Sie kehren heim, um den Idul Fitri in ihrer Landesgemeinde zu feiern, das Idul Fitri Gebet zu machen, ihre Familie zu treffen und Grabstaetten zu besuchen. Die Muslime servieren auch die Spezialität Ketupat ,in Palmblaetter gedaempften Reis und Opor,mit Kokosnussmilch gekochtes Hȕhnerfleisch. In Indonesien gibt es ebenso verschiedene Sitten, Gebraeuche , Volksstämme , Traditionen und Kulturen. Eine der Traditionen, die mit dem Lebaran Tag verbunden sind, ist  Meriam Karbit in Pontianak, Westkalimantan.

Die Tradition MeriamKarbit hat eine interessante Geschichte. Man sagte, dass der Sultan Kadriah in Pontianak , der von 1771-1808 regierte, mit  Hartmetall-Kanonen die Gespenster , vor allem das namens Kuntilanak in der Stadt Pontianak vertrieben hat. Denn der 1. Koenig von Pontianak  Syarif Abdurrahman Alkadrie wurde in jener Zeit von den Gespenstern gestört, ale er eine Flaeche fuer eine Wohnsiedlung in Pontianak eröffnete.   Der Sultan beauftragte seine Truppen, die Gespenster  durch Kanonen zu vernichten. Man sagte, dass in Pontianak das  Gespenst Kuntilanak hauste. Pontianak kommt von den Woertern Bunting und Anak. Ausserdem bezeichnet die starke Stimme von Hartmetall-Kanonen die Zeit fȕr  das Magrib Beten , das Abendgebet.  .

Im Laufe der Zeit fing man an,  die Tradition des MeriamKarbit auszuüben, um das Interesse der Touristen zu erregen. Diese traditionelle Kanone wird aus Holz des Durian Baumes oder Kokosnussbaum hergestellt. Sie wird dann mit einer Ratanschnur an 100 Kilogramm gebunden, damit die Kanone beim Abschuss sich nicht bewegt.  Die Kanone wird mit verschiedenen interessanten Farben gefaerbt. Die MeriamKarbit ist 4-7 Meter lang und in der Mitte gelocht , um mit Feuer angezündet zu werden. Fuer jeden Schuss mitMeriamKarbit braucht etwa 3-5 Ons Hartmetall.

Die eingesetzten Kanonen müssen  bestimmte Bedingungen, die vom Forum  der Gruppe der  MeriamKarbit, Kunst und Kultur von Pontianak festgelegt werden, erfüllen.

Die Kanone muss verschiedenen Verzierungen wie z.B  die Abbildung einer Moschee haben . Daher braucht man etwa 3-5 Millionen Rupiah , um eine Kanone für  MeriamKarbitherzustellen. Diese  wird zur Zeit nicht nur beim Idul Firti Tag , sondern auch für Wettkämpfe genutzt und gehoert zum Tourismuskalender . Die Bevölkerung von Pontianak wartet bei jeder Gelegenheit auf die Ausübung dieser Tradition.

Die Kanonen zu  MeriamKarbit werden am Fluss Kapuas entlang auf den beiden Seitenufern  3 Tage vor dem Idul Fitri Tag abgeschossen. Vor dem Abendgebet Magrib schiesst man die Kanone , als Zeichen der Eröffnung des Fastenbrechens. Man kann  die Schüsse dieser Kanonen im Radius von 5 Kilometern hören.

Das war unser Bericht ȕber die Tradition MeriamKarbit in Pontianak, Westkalimantan.

Read 60 times