17
April

Der indonesische Industrieminister Airlangga Hartarto fördert die Industrie der Instandhaltung und der Renovierung für Flugzeuge (MRO), um ihre Konkurrenzfähigkeit zu steigern, da Indonesien grosse Chancen auf diesem diesem Sektor habe. Ihm zufolge sei diese Industrie  für die Flugtechnik sehr wichtig. Dies sagte Airlangga Hartarto in Jakarta  gestern beim Besuch der Instandshaltungs- und  Renovierungsfabrik für Flugzeuge “Batam Aero Technic” im Gebiet des internationalen Flughafens “Hang Nadim” in Batam. Airlangga sagte dazu weiter, die Regierung fördere zur Zeit das Wachstum dieser Industrie in Indonesien, da es noch viel Potential in Zusammenarbeit mit einigen Flughäfen im Inland gebe.//. Ant

17
April

Bei der 22. öffentlichen Konferenz der UN-Organisation für Bidlung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) im Jahr 1983 wurde das Datum von 18. April als der Welterbschaftstag festgelegt und ist von 167 Ländern, einschliesslich Indonesien ratizifiert worden. Im Jahr 2018 hat die Feier des Welterbschaftstages das Thema “Erbschaft für Generation”. Als Mitglied des Welterbschaftskomittees für die Periode 2015 bis 2019 feiert Indonesien den Welterbschaftstag mit einigen Veranstaltungen, wie Ausstellung und Dialog über diesen Tag. Der Direktor für Erbschaft und Kulturdiplomatie des Kulturgeneraldirektorats im indonesischen Bildungs-und Kulturministerium, Nadjamuddin Ramly sagte auf einer Pressekonferenz am Montag, den 16. April 2018, dass diese Veranstaltungen vom 16. Bis 20. April 2016 stattfinden. Es bleibe zu hoffen, dass sich damit die Kommunikation und der Wissentransfer zwischen der Generation ereignen könnte.

“warum feiern wir den Welterbschaftstag? Denn dies ist sehr wichtig für uns, um unsere Kinder und Enkelkinder zu zeigen und zu vermachen. Die Milenialgeneration in Zukunft hat keinen Stolz der Vergangenheit mehr, wenn die Weltkulturerbschaft nicht geschützt wird”.

Nadjamuddin sagte dazu weiter, Indonesien besitze 17 Welterbschaften, die von der UNESCO festgelegt worden sind. Die materiellen Welterbschaften sind der Borobudur-Tempel, die Stätte der prähistorischen Menschen Sangirans und Subak oder Bewässerungssystem auf Bali. Die immateriellen Welterbschaften sind Batik, Angklung, Wayang, Keris oder Dolche, Saman-Tanz, Noken oder traditionelle Tasche aus Papua, die Methodik der Batiksherstellung, Phinisi und 3 Genren des balinesischen Tanzes. Die Naturkulturerbschaften sind der Nationalpark Ujung Kulon, der Nationalpark Komodos, der Nationalpark Lorentz und der tropische Regenwald auf sumatera. Bis 2017 hat Indonesien etwa 594 immaterielle Kulturerbschaften//. VOI.

16
April

 

 

Die Nationalbehörde für Milderung der Katsrophen (BNPB) hat offiziel den 26. April als Tag der Katastrophen-Bereitschaft (HKB) benannt. Dies wird von der Lage Indonesiens als katastrophengefärdertes Land gefördert. Der BNPB Leiter Willem Rampangilei sagte am 15. April in Jakarta, Indonesien sei schwer von Naturkatastrophen zu entkommen, da es vom pazifischen Feuerringen umgeben ist.

Wir wissen, dass unser Land vom pazifischen Feuerring umfgeben ist. Dadurch wohnen 150 Millionen Indonesier in erdbebengefährderten Gegenden , 60 Millionen Indonesier in überschwemmungsgefährdeten Gegenden, 40 Millionen Indonesier in erdrutschgefährderten Gegenden , 4 Millionen Indonesier in tsunamigefährderten Gegenden und 1,1 Millionen in eruptiongefährderten Vulkangegenden.

Willem Rampangilei fuhr fort, die Milderung der Katstrophen sei die Verantwortung und gemeinsame Angelegenheiten,der Regierung, der Gesellschaften und der Geschäftswelt. Daher führt BNPB die Gedenkfeier den HKB Tag durch, daran alle diese Seiten teilnehmen. Durch die Benennung des Tages der Katastrophen-Bereitschaft(HKB) hofft Willem Rampangilei, dass man mehrere Indonesier von Naturkatastrophen retten könnte, vor allem um die Folge der Katastrophen zu vermindern.

16
April

Die Zusammenarbeit mit ausländischen Investoren kann die Investition steigern und das Wachstum anderer Sektoren, wie u.a der Arbeitsplätze, der Erhöhrung der Bruttoinlandsproduktes und des Wirtschaftswachstums ankurbeln. Beispielweise dient die Zusammenarbeit zwischen Indonesien und China dazu, die Handelsbeziehung beider Länder zu stärken. Das sagte der Koordinationsminister für maritime Angelegenheiten, Luhut Binsar Pandjaitan am 15. April 2018 in Jakarta nach der Meldung von Republikaonline. Dem Minister zufolge befinde sich eine der Zusammenarbeit zwischen Indonesien und China , die das Wirtschaftswachstum ankurbele, in der Gegend Morowali, Zentralsulawesi. Durch diese Zusammenarbeit erhöhe sich das Wirtschaftswachstum in dieser Gegend bis 60 Prozent. Luhut Binsar Panjaitan fuhr fort, er werde die Investition mit China im Bereich der Infrastruktur, der Konstruktion, des Baus der Eisenbahnschienen, der gebührenpflichtigen Strassen , der Kraftfahrzeug-Produkte, des Grundeigentums, des Kraftwerkes, des Stahls und des Eisens erhöhen.