21
February

21
February

20
February

 

Der indonesische Vizepräsident Jusuf Kalla hat am Montag, den 19. Februar 2018 die Durchführung des Testevents der asiatischen Spiele bei der Koordinationssitzung zur Vorbereitung der Asian Games im Büro des Auschusses der Spiele evaluiert. Jusuf Kalla evaluiert beispielweise die Einstellung des Transports vom Athletengasthaus ins Stadion Gelora Bung Karno mit 35 Minuten durch die Entlassung der Schulaktivitäten, die Einrichtung der Datennetzverbindung und die Bereitschaft des Hauptbetriebszentrums . Den Ausbau der Einrichtungen für diese Spiele sollte man 2 Monate vor der Durchführung der Spiele erledigen. Der Gouverneur Jakartas, Anies Baswedan, der dieser Koordinationssitzung beiwohnte, erklärte, die Provinzregierung plane die Verkehrstechnik durch die Koordination mit der Polizei, dem Verkehrsamt und dem Bildungsamt von Jakarta, um das Ziel der Fahrstrecke mit 35 Minuten vom Athletengasthaus ins Gelora Bung Karno zu erreichen.

Es wird eine Einstellung. Erstens ist die vorbereitete Verkehrstechnik in der Mautstrasse –Route und ausserhalb der Mautstrasse. Zweitens ist die Regelung der Zahl der Kraftfahrzeuge über jene Gegend im Zusammenhang mit den Lehraktivitäten und der Arbeit. Wir erörtern jetzt diese Technik. Wenn wir diese Technik erledigt haben, werden wir den Gesellschaften darüber informieren.

Inzwischen sagte der Minister für Bau und Volkswohnsiedlung , Basuki Hadi Muldjono , er sichere die Vorbereitung der Unterstützung der Mobilitätsinfrastruktur, wie u.a Sportsstätten in Jakarta und im Stadion Jakabaring, Palembang . Bei dieser Koordinationssitzung waren auch die Ministerin für Entwicklung der Menschen und Kultur , Puan Maharani, der Minister für Jugend und Sport , Imam Nahrawi , der Leiter des Auschusses der Asian Games (INASGOC ) Erik Thohir und der Gouverneur von Südsumatera, Alex Nurdin anwesend.

20
February

 

Der Impfstoff der Firma Bio Farma wurde in mehr als 130 Länder exportiert. Bio Farma konnte sogar 70 Prozent des Impfstoff-Bedarfs der Welt liefern. Das sagte der Direktor von Bio Farma, M Rahman Rustan am 19. Februar 2018 in Bandung, Westjava, als er 4 indonesische Botschafter im Biofarma Gebäude empfing. Nach der Meldung der indonesischen Nachrichtenagentur Antara sind sie der Botschafter im Iran und Turkmenistan Octavino Alimudin, der Botschafter in Rumänien, Amhar Azeth , der Botschafter in Kambodcha Sudirman Haseng und die Botschafterin in Peru Estella Anwar Bey. Diese 4 Botschafter wohnten vorher der Arbeitssitzung der 132 Botschafter bei. Rahman Rustan sagte dazu weiter, dass Bio Farma den Ratschlag, die Diskussion und die Unterstützung vom Aussenministerium und den indonesischen Botschaftern benötige, um anderes Potential zu suchen. Bio Farma werde in der Lieferung der Impfstoffe zusammenarbeiten. Ausserdem werde diese Firma das Foschungszusammenarbeitspotential oder die Produktionzusammenarbeit prüfen. Er fuhr fort, dass Bio Farma vorher über UNICEF zusammengearbeitet habe. Er hoffe, dass er eine bilaterale Zusammenarbeit durch die Unterstützung der Botschafter durchführen könnte. Er werde die Kräuterprodukte, da das Potential für Biovielfalt für pflanzliche Produkte gross sei, prüfen. //