Thursday, 21 November 2019 05:26

Die Bono-Welle

Written by 
Rate this item
(1 Vote)

Die Bono-Welle

Bono ist eine Welle an der Mündung des Kampar-Flusses im Bezirk Pelalawan der Provinz Riau, Indonesien. Die Bono-Welle des Kampar-Flusses ist ein natürliches Phänomen aufgrund des Zusammenflusses der Flussströmung mit dem Meer und der Meeresströmung, die aufgrund der Flut in den Fluss fließt. Normalerweise tritt eine Bonowelle nur am Rande des Strandes oder des riesigen Sees auf, da sich der Wasser- und Windfluss ändert. Die Welle, die ziemlich groß ist, wird normalerweise zum Surfen verwendet. Wenn Sie also einen Surfer sehen, der auf dem Meer surft, ist dies etwas Vertrautes, aber wenn Sie einen Surfer sehen, der auf der Flussströmung surft, ist das etwas ganz Besonderes. Der größte Bono tritt normalerweise in der Regenzeit auf, in der der Wasserabfluss im Kampar ziemlich groß ist. Es ist ungefähr im November und Dezember. Wissenschaftlich gesehen, gehört die Bonowelle zu den Naturphänomenen, die selten auftreten. Die Bono-Welle entsteht durch die Kollision von drei Wasserströmen aus der Melaka-Straße, dem Südchinesischen Meer und dem Wasserfluss des Kampar-Flusses, der eine Welle an der Mündung des Kampar-Flusses in einer Höhe von 4 bis 5 Metern erzeugt. Dies wird von großem Donner unterzeichnet. Die Bonowelle findet normalerweise alle 13-18 des mittleren Monats im islamischen Kalender statt. Die Welle hat weiße und braune Farben, die dem Wasser des Kuala Kampar folgen. Darüber hinaus kommt Bono Welle auch am Anfang und am Ende des islamischen Kalenders vor. Der Weg zum Kampar –Fluss ist ziemlich schwierig, da es nicht viele öffentliche Verkehrsmittel gibt, um dorthin zu gelangen. Also, sollten Sie ein Auto in Pangkalan Kerinci mieten. Zum Standort von Pekanbaru kann auf zwei Arten zugegriffen werden. Der erste verläuft über die Straße Pekanbaru - Pangkalan Kerinci, biegt an der Kreuzung Bunut links ab und fährt dann in das Dorf Jalan poros Bono nach Teluk Meranti. Der zweite Weg führt durch die Wasserleitung. Sie sollten mit dem Auto von Pekanbaru nach Pangkalan Kerinci fahren. Von der Pangkalan-Kerinci-Brücke können Sie mit dem Schnellboot zum Dorf Teluk Meranti oder zum Dorf Pulau Muda weiterfahren. So können Sie auswählen, welche Route Sie fahren möchten. Der Kampar – Fluss ist nicht nur ein Paradies für Surfliebhaber, sondern auch für Liebhaber der Fotografie. Hier können Sie ein Bild des typisch malaiischen Bühnenhauses mit einer wunderschönen Naturkulisse als Hintergrund machen. Außerdem können Sie morgens Fische fangen, sich mit Einheimischen unterhalten und die Aktivitäten der Fischer beobachten. Vergessen Sie nicht, die Kunstvorführungen zu sehen, die normalerweise in der Halle stattfinden. Die Leute hier sind sehr freundlich. Das Genießen von Kunst und traditionellen Instrumenten wird zu einem Medium, das Ihre Müdigkeit lindert.

Read 209 times