Friday, 07 August 2020 03:49

Anlaufstelle für Indonesier bezüglich der Explosion in Beirut

Written by 
Rate this item
(0 votes)
Antaranews Antaranews

 

Der stellvertretende Vorsitzende der beratenden Volksversammlung Indonesiens ( MPR) Syarief Hasan hat das Außenministerium aufgefordert, sich unverzüglich mit der indonesischen Botschaft in Beirut  zu koordinieren,  um  eine Anlaufstelle für indonesische Staatsbürger zu bilden, die nach der Explosion in  Beirut  Hilfe benötigen. Die Kommunikation mit den indonesischen Staatsbürgern  im Ausland ist auch wichtig, um die Präsenz des Landes zu demonstrieren und ihnen ein Sicherheitsgefühl in schwierigen Situationen  zu geben. Das sagte Syarief am Donnerstag, den 6. August in einer schriftlichen Erklärung in Jakarta.  Unter den Opfern der Explosion befanden sich auch verletzte indonesische Staatsbürger. Nach Angaben des indonesischen Außenministeriums leben derzeit rund 1.447 indonesische Staatsbürger im Libanon. Insgesamt 1.234 von ihnen sind Friedenstruppen der  Indonesischen Streitkraefte (TNI) der UN-Friedensmission. Der Rest sind Zivilisten, darunter Studenten und Angestellte der indonesischen Botschaft im Libanon. Syarief Hasan hat auch die indonesische Regierung gebeten, die Regierung und die Gesellschaft  im Libanon zu unterstützen und humanitäre Hilfe zu leisten.  


Read 48 times Last modified on Friday, 07 August 2020 07:53