Saturday, 04 July 2020 10:17

Australien hat 35 Milliarden Rupiah ausgezahlt, um Indonesien beim Umgang mit COVID-19 zu helfen

Written by 
Rate this item
(1 Vote)

Australien stellte Indonesien insgesamt 3,6 Millionen australische Dollar zur Verfügung, was rund 35 Milliarden Rupiah entspricht, um die Ausbreitung der COVID-19-Pandemie zu bewältigen. In einer schriftlichen Erklärung der australischen Botschaft, die am Freitag, dem 3. Juli, in Jakarta eingegangen war, war die Unterstützung ein Teil des Engagements Australiens, mit Indonesien zusammenzuarbeiten, um auf die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zu reagieren. Der australische Botschafter in Indonesien, Gary Quinlan, erklärte vor der Presse , dass das Ausmaß der beispiellosen Krise erfordert, dass alle zusammenarbeiten, um die gemeinsame Gesundheit und das Wohlbefinden zu schützen. Im Einklang mit den nationalen Reaktions- und Wiederherstellungsbemühungen Indonesiens glaubt er, dass diese Unterstützung die wirtschaftlichen Chancen wiederherstellen, zeitnahe und genaue Informationen über COVID-19-Risiken liefern und wichtige Hilfsmittel bereitstellen wird, um sicherzustellen, dass die Frauen, Kinder und schutzbedürftige Gemeinschaften den Zugang zu Haupthilfe haben. Die Unterstützung wurde von der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften in Zusammenarbeit mit dem Indonesischen Roten Kreuz (PMI) bereitgestellt.

Read 32 times