18
January

17
January

Der indonesische Vizepräsident Jusuf Kalla gab seine Hoffnung zum Ausdruck, dass die beiden Präsident-und Vizepräsidentschaftskandidaten ihre Argumente bei der Debatte der Präsidentschaftswahlen am 17. Januar 2019 streiten könnten, um ihre jeweiligen Meinungen zu stärken. Nach der Meldung der Indonesischen Nachrichtenagentur Antara sagte Jusuf Kalla am 16. Januar 2019 während seines Arbeitsbesuches in Siem Reap, Kambodcha , dass die Kompetenz jeweiliger Präsident--und Vizepräsidentschaftskandidaten im Verteidigen ihrer Meinungen sehr wichtig sei, sodass sie nicht nur in normativen Antworten stecken. Laut ihm bringe auch die Kompetenz der Moderatoren einen Einfluss in der Leitung der Antwort der Teilnehmer der Debatte . Die 1. Präsidentschaftswahldebatte hat zum Thema Recht, Menschenrechte, Korruption und Terrorismus.

17
January

Die Tourismusindustrie könne leicht von den Katastrophen gestört werden, wenn sie nicht gut verwaltet wird. Die Auswirkungen der Katastrophen werden das Tourismusökosystem und die Erreichung des Ziels der touristischen Arbeitsleistung beeinflussen. Das sagte der Leiter des Zentrums für Daten, Information und die Öffentlickeitsarbeit der Nantionalbehörde zur Milderung der Katastrophen (BNPB) , Sutopo Purwo Nugroho, am 16. Januar 2019 in Jakarta. Nach der Meldung der indonesischen Nachrichtenagentur Antara sagte er dazu weiter, man halte den Tourismus oft als Vergnügen und die Touristen sehen die Sicherheit und Geborgenheit als wichtige Sache im Reisen. Laut ihm seien die strukturelele und nicht strukturelle Milderung der Katastrophen noch minim . Die Milderung der Katastrophen solle in der Entwicklung des Tourismussektors in den Vordergrund gestellt werden

17
January

Die indonesische Finanzministerin, Sri Mulyani Indrawati vermutet, dass das Weltwirtschaftswachstum 2019 nur 3,7 Prozent oder weniger als die vorherige Prognose von 3,9 Prozent erreichen wird. Dafür sollte man es wachsam beobachten . Das sagte Sri Mulyani Indrawati am 16. Januar 2019 bei der Arbeitssitzung mit der Kommission 9 des indonesischen Parlaments in Jakarta. Laut ihr habe einige Institutionen diese Vermutung bestätigt. Die Finanzministerin fuhr fort, das Handelswachstum der Welt werde auch schwach sein, indem es nur 4 Prozent im Vergliech zu 2018 erreichen werde. Im letzten Jahr erreichte es 4,2 Prozent.

Page 1 of 280