10
January

 

Der indonesische Prӓsident Joko Widodo fordert die Botschafter und die Vertretungen Indonesiens  im Ausland auf, eine Wirtschaftsdiplomatie durchzuführen. Am 9. Januar bei der Erӧffnung der Arbeitssitzung der Leiter der indonesischen Vertretungen mit dem Aussenministerium im Prӓsidentenpalast in Jakarta erklӓrte er, die  Botschafter übernähmen das Verfassungsmandat als Friedensbotschafter. Aber der Präsident wolle auch, dass sie sich auf die Wirtschaftsdiplomatie konzentrierten. Daher betone er , dass die Botschafter ihre Rolle als Investitionsboschafter spielen sollten.  Sie sollten über Investitionsmӧglichkeiten in verschiedenen Bereichen erfahren.  Der Prӓsident betonte auch die Wichtigkeit des Findens von Investoren , die sich mit der Verarbeitung der Rohstoffe beschӓftigen, da Indonesien reich an Rohstoffen sei.  Dies sei wichtig, da Indonesien nicht nur als Exporteur von Rohstoffen, sondern auch zum Exporteur halbfertiger Produkte werden kӧnne.

10
January

 

Die Vereinten Nationen stellten fest, dass die Houthi-Gruppe von Jemen keinen Angriff auf saudische Ölfanalagen im letzten September unternommen hat. Dies wird die Behauptungen der USA unterstützen, die den Iran beschuldigte, dass der Iran der Tӓter den Angriff ist. Die Vereinigten Staaten, die europäischen Mächte und Saudi-Arabien machten den Iran für Angriffe auf die Ӧlanlagen Aramco am 14. September in Abqaiq und Khurais verantwortlich. Im Widerspruch zu den Behauptungen der Huthis, die die Verantwortung für den Angriff übernommen haben, behauptete der Iran, dass er an dem Vorfall nicht beteiligt hat.. Der Bericht wurde am Donnerstag, den 9. Januar von einem unabhängigen UN-Experten für das Sanktionsteam des UN-Sicherheitsrates in Jemen erstellt . (republika)

09
January

 

Alle Passagiere des Boeing 737 Flugzeuges , der in der Nӓhe des Flughafens Imam Khomeini in Teheran, dem Iran abstürtze, sind ums Leben gekommen. Zitiert von AFP stürzte das Flugzeug der Ukraine International Airlines kurz nach dem Start am Mittwochmorgen den 8. Januar Ortszeit ab. Dieses Flugzeug befӧderte 176 Personen, die aus 167 Passagieren und 9 Crews bestehen. Das sagte der Chef des iranischen Roten Halbmonds der Nachrichtenagentur ISNA. Zehn Krankenwagen wurden ebenfalls vor Ort eingesetzt. Zitiert von CNN sagte der Leiter des iranischen Rettungsdienstes, Pirhossein Koulivand, dass das Rettungsteam vor Ort stationiert worden sei. Die Unfallursache ist unbekannt. Man vermute, dass der Flugzeugabsturz von technischer Probleme verursacht werde.

09
January

Der syrische Präsident Bashar al-Assad empfing am 7. Januar den Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin in der Hauptstadt Damaskus. Dieser Besuch dient dazu, militärische Berichte über die Lage in verschiedenen Regionen von Syrien zu bekommen, die nach den Spannungen zwischen den USA und dem Iran zu einem Ort des Konfliktes werden kӧnnen. Dabei ӓusserte Präsident Assad seine Anerkennung für die Unterstützung Russlands bei der Bekämpfung des Terrorismus und der Wiederherstellung des friedlichen Lebens in Syrien ..

Ich begrüsse den großen Erfolg, der in den letzten Jahren erzielt wurde und die dem syrisch-arabischen Militär im Kampf gegen den Terrorismus geholfen haben. Man überrascht nicht, dass es Ihnen (Russland) vor einigen Jahrzehnten auch gelungen ist, den Nazi-Terrorismus zu bekämpfen und den Krieg zu gewinnen. Sie haben die Welt und Europa gerettet. Heute sehen wir uns einem ähnlichen Terrorismus gegenüber, aber der Kontext ist anders. Dafür müssen wir den Krieg in Syrien fortsetzen, damit wir auch die Welt vor der Bedrohung durch den Terrorismus retten können..

Inzwischen ӓusserte der russische Präsident Wladimir Putin sein Engagement für die Wiederherstellung des syrischen Staates und die Gewährleistung der territorialen Integrität des Landes zum Ausdruck.

Page 10 of 515