Tuesday, 27 February 2024 07:27

Indonesien fordert die Länder, den Atomwaffensperrvertrag einzuhalten

Written by 
Rate this item
(1 Vote)

Indonesiens Außenministerin Retno Marsudi nahm am Montag, dem 26. Februar , an der hochrangigen Segmentkonferenz zum Thema Abrüstung in Genf, der Schweiz, teil. Während des Treffens sagte Außenministerin Retno Marsudi, dass Indonesien den Vertrag über das Verbot von Atomwaffen (TPNW) ratifiziert habe und bereit sei, auf seine Universalisierung zu drängen.Laut Außenministerin Retno Marsudi drängt Indonesien Länder, die über Atomwaffen verfügen, dazu, ihren Verpflichtungen nachzukommen, einschließlich derjenigen aus dem Atomwaffensperrvertrag (NVV). Darüber hinaus sagte Außenministerin Retno Marsudi, dass Indonesien und die ASEAN-Länder weiterhin die Unterzeichnung vom Protokoll des Vertrags über ein atomwaffenfreies Gebiet in Südostasien SEANWFZ durch die ständigen Mitgliedsländer des UN-Sicherheitsrates oder P5 fördern. Die Abrüstungskonferenz ist das einzige multilaterale Verhandlungsforum, das Abrüstungsbemühungen diskutiert. Dieses Forum besteht aus 65 Ländern, darunter ständige Mitglieder des UN-Sicherheitsrats oder P5. Den Vorsitz des Treffens führte der Ständige Vertreter der Republik Indonesien in Genf als Präsident der Abrüstungskonferenz, Febrian A. Ruddyard. (Kemlu-Ranov-Mar)

Read 69 times