Saturday, 06 April 2024 00:00

Nach Angaben der indonesischen Außenministerin waren in Taiwan keine indonesischen Staatsbürger von dem Erdbeben betroffen

Written by 
Rate this item
(1 Vote)

Außenministerin Retno Marsudi hat bestätigt, dass keine indonesischen Staatsbürger von dem Erdbeben in Taiwan betroffen waren. Retno erklärte, dass die Informationen auch auf der Koordination zwischen dem Außenministerium und dem indonesischen Handels- und Wirtschaftsbüro (KDEI) beruhen. Auf seiner Social-Media-Seite rief das KDEI Taipeh alle indonesischen Bürger in Taiwan, insbesondere in der Region Hualien, dazu auf, sich der Gefahr von Nachbeben bewusst zu sein. Von den indonesischen Bürgern in Taiwan wird ebenfalls erwartet, dass sie die Entwicklung der Informationen aus Taiwan und den Behörden in Taipeh verfolgen. Es ist bekannt, dass die Erdbeben der Stärke 7,5 und 6,6 am Mittwoch , den 3. April , morgens in der Umgebung von Taiwan gemeldet wurden und die Erschütterungen auf den Inseln Okinawa und Miyako im Süden Japans zu spüren waren, was die Behörden veranlasste, eine Tsunami-Warnung für die Inseln herauszugeben. Nach Angaben der Japanischen Meteorologischen Agentur hatte das Erdbeben der Stärke 7,5, das am Mittwoch um 8.58 Uhr Ortszeit oder 06.58 Uhr GMT in der Nähe der Ostküste Taiwans registriert wurde, eine sehr geringe Tiefe. (Antara)

Read 75 times