Monday, 15 April 2024 04:11

Das iranische Außenministerium bezeichnet den iranischen Angriff auf Israel als Selbstverteidigung

Written by 
Rate this item
(1 Vote)

Das Außenministerium der Islamischen Republik Iran sagte, der Angriff auf Israel sei sein natürliches Recht zur Selbstverteidigung gegen Israels Angriff auf iranische diplomatische Einrichtungen in Damaskus-Syrien am 1. April 2024. In einer Erklärung der Botschaft der Islamischen Republik Iran, die Voice of Indonesia am Sonntag, den 14. April, in Jakarta erhielt, hieß es, dass diese Aktion auch eine Vergeltung für die wiederholte militärische Aggression Israels sei, die zum Tod offizieller iranischer Militärberater führte. Der iranische Militärberater war auf Einladung der syrischen Regierung offiziell in Syrien anwesend und diente dort. Auch das iranische Außenministerium nutzte die Gelegenheit, um erneut die Einhaltung der Grundsätze und Ziele der UN-Charta und des Völkerrechts zu betonen. Iran bekräftigt seine Entschlossenheit, seine Souveränität, territoriale Integrität und nationalen Interessen gegen verschiedene Formen illegaler Gewaltanwendung und Aggression zu verteidigen.///VOINEWS

Read 62 times