Thursday, 22 August 2019 05:55

Starke Botschaft hinter dem Diskurs über Erhebung des Einfuhrzolls für Milchrohstoffprodukte aus der EU

Written by 
Rate this item
(1 Vote)

 

 

Der indonesische Handelsminister Enggartiasto Lukita wird keinen willkürlichen Einfuhrzoll auf aus der EU importierte Milchrohstoffprodukte erheben. Das sagte der Handelsminister gestern, den 21. August in Nusa Dua, Bali der Presse wӓhrend des indonesisch-afrikanischen Infrastrukturdialogs in seiner Reaktion auf die Missbilligung des Verbandes der Lebensmittel- und Getränkeunternehmer für den Diskurs über die Erhebung des Einfuhrzolltarifs für Milchrohstoffprodukte. Enggartiasto Lukita fordert die Milchimporteure aus Indonesien und die Milchexporteure aus der EU auf, um eine Lӧsung für die Erhebung des Einfuhrzolls zu finden.

Wir sollten die Interessen von Rot und Weiß sehen, ob wir als Nation als solche behandelt werden wollen. Ich will nicht, in dem Sinne, dass der Vertrag beendet werden muss . und dann wird der Tarif so hoch angesetzt, dass sich die Produktionskosten steigen. Es gilt nicht. Und das ist meine Erklärung für die Importeure. Aber lassen Sie uns spezifizieren, was Sie brauchen. Nun, wir arbeiten mit den Exporteuren aus Amerika zusammen, setzen uns und suchen nach einer guten Lösung.                                             

Laut  Enggartiasto Lukita prӓsentiere ein Diskurs über die Erhebung des Einführzolls für die Milchrohstoffprodukte , die von der EU importiert werde, eine starke Botschaft für die EU, dass Indonesien auch die solche Massnahme gegen die aus der EU importierten Produkte anwenden kӧnne. Der Minister meinte, dass die EU einen Proteksionismus für ihre Industrien durchführe, sodass ihre egriffenen Massnahmen einige indonesische Produkte , wie u.a Palmӧl benachteiligen. Dafür untersuche die indonesische Regierung den Diskurs über die Erhebung dieses Einführzolls.

 

Read 54 times