Friday, 27 May 2022 04:38

39.000 Mangrovensetzlinge werden in Marannu des Bezirks Maros gepflanzt

Written by 
Rate this item
(0 votes)

Das Ministerium für maritime Angelegenheiten und Fischerei der Provinz Süd-Sulawesi pflanzte am Donnerstag, den 26. Mai, 39.000 Mangrovensetzlinge im Dorf Marannu des Bezirks Maros. Der Gouverneur von Süd-Sulawesi, Andi Sudirman Sulaiman, sagte, die Mangroven-Pflanzungsaktivität, an der Fischer und Jugendliche in der Dorfschutzgruppe beteiligt waren, sei ein Teil der Bemühungen, das Ökosystem zu pflegen und die Natur zu bewahren. Unterdessen sagte die amtierende Leiterin des See- und Fischereidienstes von Süd-Sulawesi, Siti Zaleha Soebarini, dass in mehreren Küstengebieten, darunter im Dorf Marannu, die Aktivitäten zum Anpflanzen von Mangrovensamen durchgeführt wurden. Sie erklärte, dass das Pflanzen von Mangrovensetzlingen dazu dienen soll, den Abrieb zu verhindern, die Kohlendioxidaufnahme zu erhöhen, die Wasser- und Luftqualität zu erhalten und den Lebensraum der Fische zu schützen. Darüber hinaus hat dieser Mangrovenbaum eine breite wirtschaftliche Bedeutung und kann eine Einkommensquelle für die Fischer sein.

Read 26 times