Friday, 13 November 2020 03:57

Der Bajuin Wasserfall

Written by 
Rate this item
(0 votes)

 

Der Bajuin-Wasserfall befindet sich im Dorf Sungai Bakar im Bezirk Pelaihari. Er liegt etwa 10 Kilometer von der Hauptstadt des Bezirkes Tanah Laut  oder etwa 75 Kilometer von Banjarmasin, der Provinzhauptstadt von Süd-Kalimantan, entfernt. Während der Reise in das natürliche Touristengebiet von Bajuin koennen Sie ein wunderschönes Naturpanorama in Form von grünen Hügeln und Reisfeldern rund um die Hügel geniessen. Wenn Sie in dieser Touristengegend ankommen, müssen Sie durch das Tor gehen. Vom Tor aus geht die Reise zu Fuß weiter und man steigt über die Treppe bis zum Wasserfall. Die Wanderung dorthin dauert ca. 40 Minuten. Wenn Sie jedoch das Gefühl haben, nicht stark genug zum Klettern zu sein, können Sie bleiben und die Attraktionen von Telaga Alam genießen. In diesem See können Sie baden oder sie machen am Strand einfach nur Fotos.

Bajuin hat den Charme eines wunderschönen Wasserfalls und die Luft ist dank der vielen Bäume in dieser Gegend sehr kühl. Es sind dort tatsächlich vier Wasserfälle mit unterschiedlichen Höhen. Der erste naheste  Wasserfall hat eine Höhe von ungefähr 25 Metern, der zweite Wasserfall ist ungefähr 17 Meter hoch, der dritte Wasserfall ist ungefähr 37 Meter hoch und der vierte Wasserfall ist ungefähr 18 Meter hoch. An diesen vier Wasserfällen können Sie sich erfrischen und lustige Fotos machen. Da sich dieser Wasserfall im Meratus-Wald befindet, können Sie auch natürliche Ökotourismus-Aktivitäten wie Traking, Klettern und Wandern durchführen.

Wenn sie die Kühle und Frische des Bajuin-Wasserfalls zufrieden genossen haben, gehen Sie nicht sofort nach Hause, denn nicht weit von der Touristengegend von Bajuin entfernt befindet sich die Marmorhöhle.

Diese Höhle ist von besonderer  Einzigartigkeit, da sich an den Wänden der Höhle viele Marmorsteine befinden, die für Hausfliesen verwendet werden. Die Form der Höhle ist die einer Moscheekuppel. Wenn Sie also Bajuin besuchen, vergessen Sie nicht, auch die Marmorhöhle zu besuchen.

Read 48 times Last modified on Thursday, 19 November 2020 04:30