Wunderbares Indonesien

Wunderbares Indonesien (565)

27
September

Der Bezirk Subang in der Provinz West Java ist außer wegens seines süßen Ananas bekannt auch ein Touristenort mit seiner Cimincul Wasserquelle, die kürzlich zu einem instagrammwürdigen Spot für Jugendliche geworden ist.

Die Cimincul Wasserquelle liegt im Dorf Pasanggrahan, im Distrikt Kasomalang, West Java. Es befinden sich dort auch zwei Wasserteiche mit einer Tiefe von 50-120 Cm. Laut der Geschichte stammt Cimincul aus dem Wort “Cai”,   Wasser, und dem Wort Mincul, erscheinen. Der Name Cimincul, also Wasser, das erscheint, stellt eigentlich eine Wasserquelle dar, die einen Teich bildet. Dieser ist sehr glasklar und die Steine und Pflanzen in ihm  sind sogar von außen klar sichtbar . Deswegen ist die Cimincul Wasserquelle zu einem Lieblingsspot für Touristen, die unter dem Wasser fotografieren wollen, geworden. Die Kombination des klaren Wassers und  der Pflanzen unter dem Wasser gilt als sehenswert für schöne und instagrammwürdige Fotos . Außer schwimmen und unter dem klaren und frischen Wasser fotografieren, bietet die Cimincul Wasserquelle die Schönheit des grünen landwirtschaftlichen Panoramas den Besuchern  an.

Wenn Sie gerade in Bandung sind, brauchen Sie nur ca. 2 Stunden, um zum Reiseort der Cimincul Wasserquelle zu gelangen. Um dieses Reiseziel zu besuchen , muss man nur Rp 10.000 pro Person bezahlen. Der Touristenort Cimincul ist von 07:00 bis 18:00 geöffnet, aber die beste Zeit, die Cimincul Wasserquelle zu besuchen, ist von 09:00 bis 15:00, um auch schöne Fotos machen zu können.

Obwohl dieser neue Reiseort noch nicht alle vollständigen Einrichtungen  hat, braucht man sich nicht zu sorgen, da in der Umgebung dieses Reisezieles viele Verkäufer sich befinden, die Essen und Trinken verkaufen. Vergessen Sie nicht, das typische Essen aus Subang “Nasi Liwet” zu genießen. Dieses wird von fast allen Verkäufern dort verkauft. Wenn Sie gerade in Bandung sind , sollten Sie das Reiseziel der Cimincul Wasserquelle in Subang nicht verfehlen//.

25
September

 

Einmal alle 2 Jahre, und zwar am jeden Dienstag ,am sogenannten Selasa Wage im Sapar Monat des javanischen Kalenders ueben die  Dorfbewohner in der Menoreh-Hügelgruppe,im Bezirk Purworejo das sogenannte Ritual Merti Desa aus.  Es ist ein Massenfest der Dorfbevoelkerung der Omongari, um Gott für die Ernte zu danken. Dieses Ritual Desa Merti wird oft auch Saparan oder Jolenan genannt. Jolenan selbst kommt von dem Wort Jolen, was "Ojo Kelalen" oder Ojo Lali bedeutet. Es bedeutet, dass man Gott, den Allmächtigen, nicht vergessen darf und sich immer daran erinnern muss, dass er Nahrung in Form von reichlichen Ernten für das Wohl der Menschen im Dorf Somongari geleistet hat.


In der Jolenan Tradition, gibt es die Jolen Parade und die lokale Kunst entlang der Dorfstraße über 4 Kilometer lang . Die Jolen sind  aus gewebten Palmen oder Palmblättern hergestellte Bambusrahmen und  Bananenstielen. Auf der Außenseite ist der Jolen mit einer Vielzahl traditioneller Lebensmittel dekoriert, wie z. B. knuspriges Gebaeck aus Klebreis namens Rengginang, Ledre oder Opak, Binggel  aus Maniok, das an einer Bambusklinge aufgehängt ist, und in Bananenstillen steckt. Kedebog installiert in und auf dem Rahmen des Berges. An der Spitze des Gunungan Jolen ist  normalerweise eine Dekoration aus Erdnussblaettern, Puppenspiel und lokalen Früchten wie Durian, Mangostan, Langsat usw. . Im Inneren ist der  Jolen  mit Tumpeng-Reis, gegrilltem Hähnchen, reifem Gemüse und Obst gefüllt.


Bevor man mit den Jolen  durch das Dorf geht , versammeln sich   ihre Kunsttruppen vor dem sogenannte Dorfhaus Bali Desa.  Bevor die Veranstaltung beginnt, muss jede Kunsttruppe  , die an der Parade teilnehmen wird, einen Besuch vor dem Ahnengrab des Dorfes , nämlich dem Kedono Kedini-Grab in der Nähe des Balai Desa, abstatten.  Nachdem sich alle versammelt hatten, beginnt die Jolen Prozession. Ausgehend vom Bai Desa  geht die Prozession nach Osten in das Dorf Dukuh Rejo. Dann dreht sich die Parade nach Westen zur Dorfgrenze in Kedung Tileng.

 

Der Parade beginnt mit der Gruppe von Dorfvorstehern und ihren Mitarbeitern ,  dann abwechselnd Gruppen von Kunstgruppen. Die gesamte Prozession erreicht die Dorfgrenze  und kehrt wieder in das Dorfhaus-Balai Desa  zurück. Normalerweise  kaempfen die zurückgekehrten Dorfbewohner in Kramat um die Jolen-Dekorationen.  Es wird angenommen, dass das Ergebnis des Kampfes um den Jolen  Segen bringt. Obwohl der Jolen dann beendet ist, geht die Prozession bis zu den Dorfgrenzen in Kedung Tileng weiter. Bei der Rückkehr ins Balai Desa  werden Tumpeng und gegrilltes Hähnchen zusammen gegessen . Einige Tumpeng und gegrillte Hühnchen werden von ihren jeweiligen Jolen-Trägern nach Hause gebracht. Nach einer Vielzahl von Speisen und Tumpeng beginnt die Kunstparty. Alle Künstler, die an der Parade teilnehmen, fahren ihre Kunst  auf.

23
September

Porelea ist ein abgelegenes Dorf im Distrikt Pipikoro, im Sigi-Bezirk, Zentral- Sulawesi. Dieser alte Ort liegt an einem Hang mit einem Gefälle von über 30 Prozent. Dort leben  die Urbewohner des Pipikoro-Distrikts, nämlich Topo Uma. Sie pflanzen Kaffee und Kakao. Obwohl das Christentum in dieses Dorf gekommen ist, verteidigen die Einheimischen noch ihre lokalen  Weisheiten mit ihrer Mystik. Eine von ihnen ist der Rego-Tanz.

Raego oder Rego ist das Tanzen in einer Kreisformation, während die Tänzer lange Gedichte in der alten Uma-Sprache, der lokalen Sprache, singen. Die Rego-Texte unterscheiden sich je nach den abgehaltenen Veranstaltungen. Wenn Rego nach der Ernte gespielt wird, geht es beim  Text um die Öffnung von Feldern, Pflanzen und Ernten. Wenn Rego als Trost für die Hinterbliebenen gespielt wird, erzählen die Texte vom menschlichen Lebenszyklus von der Geburt bis zum Tod. Sie berichten auch, wie gut die Vestorbenen waren, als sie noch lebten. Um die Familie der Verstorbenen zu unterhalten, wird Rego normalerweise nach einer religiösen Zeremonie gespielt.

Der Rego-Tanz wird nicht nur nach der Ernte und während der Trauerzeit, sondern auch bei der Begrüssung der Gäste gespielt. Bei den Texten, die beim Rego-Tanz gesungen werden, handelt es um die Freude des Gastgebers über die Anwesenheit der Gäste und die Hoffnung, dass das Treffen sowohl den Gästen als auch den Gastgebern zugute kommt, und beinhaltet auch ein Gebet, dass die Gäste sicher zurückkehren. Bei der Begrüßung der Gäste wird der Rego-Tanz normalerweise im Lobo oder in der traditionellen Halle aufgeführt. Er wird von Dutzenden von Tänzern und Tänzerinnen aufgeführt. Die männlichen Tänzer tragen Halili-Kostüme oder die Tracht des Kulawi-Volksstamms. In der Taille der männlichen Tänzer sind die " Guma" , ein Hackmesser, gebunden und auf ihrem Köpf gibt es das " Siga" , ein Stirnband//.

20
September

 

Die Stadt Solo in der Provinz Zentral Java ist bekannt als Gegend, in der der 7. Indonesische Präsident Joko Widodo geboren und aufgewachsen ist, aber auch als  Stadt der kulinarischen Spezialitäten . Hier befinden sich viele köstliche Gerichte. Eines von denen ist Cabuk Rambak. Der Name klingt ein bisschen komisch. Die verwendeten Gewürze und Zutaten  sind auch einzigartig. Deshalb ist die Reise nicht komplett, wenn man Solo besucht, ohne Cabuk Rambak zu probieren.

 

 

Das Wort Cabuk ist  mit   Sesam verbunden, denn die Soße besteht aus  geröstetem Sesam. Und das Wort Rambak bedeutet  knusperiger Kuhhautcracker.  Es ist ziemlich verwunderlich, da  Cabuk Rambak mit knusperigen Kuhhautcrackern oder Rambak nichts zu tun hat. Anscheinend  wurde früher Cabuk Rambak mit knusperigen Kuhhautcrackern  serviert. Aber wegen der teueren Kosten bei Rambak wird Cabuk Rambak mit  knusperigen Reiscrackern , dem sogenannten Karak, serviert.

 

 

 

Um Cabuk Rambak zu servieren, verwendet normalerweise der Verkäufer ein gefaltetes Bananenblatt als  Verpackung. Zur Befestigung wird ein Zahnstocher verwendet, und dazu außerdem ein Teller aus einem anderen  Blatt , dem sogenannten Pincuk geformt.  Ketupat, also der eingewickelter Reis, wird in zwei geteilt und klein geschnitten. Und dann werden zu dem Ketupat  Gewürze aus  Samen hinzugegeben. Obwohl dieses Gewürz ein bisschen bleich ist, schmeckt es sehr köstlich.  Cabuk Rambak wird mit zwei oder drei knusperigen Reiscrackern,Karaks,  serviert.

 

 

 

Um dieses Gericht zu genießen, verwendet man keinen Löffel und auch keine Gabel. Da der Verkäufer  Zahnstocher in das geschnittene Ketupat sticht. Einzigartig, oder? Wenn Sie dieses Gericht genießen möchten, sollten Sie um 06:00 bis 13:00 in eigenen Orten wie Pasar Gede / Markt Gede kommen. Außerdem können Sie die Spezialität neben dem Pasar Gede in der Umgebung des Stadions Manahan am Sonntag oder Feiertag finden. Obwohl Cabuk Rambak selten zu finden ist, werden Leute, die dieses Gericht schon mal gegessen haben, süchtig danach. Eine Portion von Cabuk Rambak kostet üblicherweise nur Rp 2.000 bis Rp 2.500//.

 

19
September

Buton ist eine Provinz in Südostsulawesi, die für ihre Asphaltproduktion bekannt ist. Jedoch gibt es dort auch viele interessante Touristenziele, vor allem maritimer Art, wie an den Küsten Nirwana,  Kamali und  Lakeba. Wenn Sie diese Küsten besuchen , sollten Sie die dortigen Spezialitäten ausprobieren, da sie anders sind als die allgemeinen Spezialitäten in den verschiedenen Gegenden von Indonesien, die Reis als Hauptnahrung nutzen. Die Bevölkerung von Buton isst gewöhnlich verarbeitete Kasaven und Mais, sowie frisch verarbeitete Fische, die den Reis ersetzen . Die meisten Gerichte von Buton sind einfach herzustellen. Dies gilt für die Wahl der Zutaten, das Kochsystem und die Zubereitung. 

 

Es gibt viele Spezialitäten von Buton, die aus Kasaven hergestellt werden. Eine davon ist Tuli-Tuli, ein kleines Gericht für zwischendurch und ganz beliebt in der Bevölkerung der Insel Buton, da es wohlschmeckend und nicht sauer ist. Die zuvor geraspelten Kasaven werden mit Salz und Schalotten vermischt. Tuli Tuli wird gewöhnlich mit Chilipasta zubereitet.Je nach Geschmack kann man Tuli-Tuli getrennt oder vermischt mit der Chilipasta servieren. Das hängt vom jeweiligen Geschmack ab.

 

Um Tuli Tuli herzustellen, muss man zuerst  die Kasaven raspeln, danach  in ein sauberes Tuch legen und darin wringen. Diese gewrungenen Zutaten werden dann in 2 Teile geteilt. Der 1. Teil wird mit ein wenig Wasser , den geschnittenen Schalotten und Salz vermischt. Danach kocht man bis alles dicht wird und vermischt diesen 1. Teil mit dem 2. Teil . Diese Mischung formt man in kleine Kugeln und bildet jeweils  eine acht daraus .  Diese in Nummer 8 geformten Zutaten werden gebraten.

 

Tuli Tuli ist wohlschmeckend und  ist leckerer, wenn Sie es mit Chilipasta essen. Die Bevölkerung von Buton essen Tuli-Tuli lieber am Nachmittag und Abend. Daher verkauft  man TuliTuli gegen Nachmittag und Abend. Auf der Insel Buton kann man Tuli Tuli leicht finden. Dieses Naschgericht wird gewöhnlich gemeinsam mit anderen , wie u.a Bratbananen und Bratsüsskartoffeln verkauft. Tuli Tuli kostet nur 1000 Rupiah.

18
September

Ost Sumba hat viele Touristenattraktionen, die man endlos besichtigen kann. Eine von diesen ist der Wasserfall Tenggedu im gleichnamigen Dorf , welches an  Felsen liegt, an denen das klare Wasser in einen Fluss, der sich grünblau schlängelt, mündet. Außerdem bilden die Felsen in der Umgebung schöne Reliefe wie am Grand Canyon in den  USA. Deswegen wird die Region um den  Tanggedu Wasserfall oft  Grand Canyon genannt und gilt  als verstecktes Paradies in  Ost Sumba.

Um zum Tanggedu Wasserfall zu gelangen, muss man einen weiten und etwas schwierigen  Weg  mit dem Motorrad oder Auto fahren. Der Wasserfall ist ungefähr 45 km oder 1,5 Stunden von der Zentralstadt von Waingapu entfernt . Danach wird die Reise für 30-45 Minuten mit Wandern durch  schwieriges Gelände fortgesetzt. Aber die Beschwernisse zu überwinden, lohnt sich, sobald Sie die Schönheit des Tanggedu Wasserfalls sehen, der in der nördlichen Waingapu Stadt, Tanggedu Dorfes im Distrikt Kanatang liegt. Hier können Sie eine ruhige Atmosphäre finden und natürlich ist dies ein wunderbarer Ort, der Fotografen und Instagrambenutzer befriedigen kann.       

 Der Tanggedu Wasserfall fließt aus geringer Höhe, nur ca. 8 Meter. Aber der Wasserfluss ist ziemlich stark und  fließt hinunter zum natürlichen Teich, der die Touristen zum Schwimmen oder Spielen einlädt. Da der Wasserfall nicht zu hoch ist, können Sie in den Teich springen.

  Es wird garantiert, dass Sie mit dem Wasser spielen werden, deshalb wird  vorgeschlagen, entsprechende Kleidung  mitzubringen. Weil der Wasserfall an einem natürlichen Ort liegt, gibt es keine Essmöglichkeiten und keinen ausgebauten Platz, um sich auszuruhen. Daher sollten Sie Ihr eigenes Essen und andere Ausrüstung, die benötigt werden, mitbringen.

 

16
September

Wenn Sie eine Reise nach Banjarmasin in Süd-Kalimantan reisen, vergessen Sie nicht, die Spezialitäten der lokalen Bevölkerung  zu probieren. Einer der Volkstämme, die Banjar in Südkalimantan haben verschiedenartige  lokale und  kulinarische Köstlichkeiten. Es gibt die Suppe “Soto Banjar”, das gegrillte Fleisch-Satay “Sate Banjar” und Ketupat Kandangan. Als Snack gibt es die bekannten Kuchen “Bingka" und "Gogodoh Banyalam”. Dieses Mal werden wir Sie einladen, um den “Gogodoh Benyalam” kennenzulernen.

In der Banjar-Sprache bedeutet Gogodoh Banane, also Bananenkuchen. Im Kuchenkann man  die Bananenscheiben, die mit dicker Kokosmilchsauce gemischt sind, sehen. Gogodoh Benyalam wird nicht nur aus der Bananensorte “Menurun”, sondern auch aus Weizenmehl, Zucker, Hühnereiern, dicker Kokosmilch, Salz, Vanille, Lebensmittelfarbe und Pandanblättern hergestellt. Der Kochprozess ist ganz einfach. Zuerst wird  die dicke Kokosmilch, mit  Lebensmittelfarbe, Salz, Vanille und Zucker gekocht. Die Bananenscheiben, die  mit Mehl bedeckt werden, werden dann in kochende dicke Kokosmilch eingetaucht. Danach werden Eier hinzugegeben, das Ganze gemischt und umgerührt. Nach dem Kochen läßt man den Teig etwas abkühlen .

Nachdem die Mischung nur noch etwas warm ist, werden kleine Stücke von Pandanblättern auf die Bananenscheiben gelegt, sodass dieser Kuchen schön aussieht. Man muss den Kuchen “Gogohan Banyalam” im warmen Zustand geniessen.  Er schmeckt gehaltvoll und ist dickflüssig. Er ist sehr lecker am Nachmittag mit einer Tasse Tee . Um ihn auszuprobieren, können Sie zu den traditionellen Buden oder Warongs  in Banjarmasin kommen.

13
September

 

Es Gempol Pleret ist eine der legendären typischen Mahlzeiten aus Solo, da es nicht viele Verkäufer davon gibt. Aber machen Sie keine Sorge, wenn Sie Solo besuchen und es probieren möchten. Obwohl es in Solo  selten vorzufinden ist, ist es dennoch an  einigen bestimmten Orten zu finden, z.B. in der Region des Pasar Gede / Gede Marktes, Laweyan Marktes und auf dem Manahan Platz.

 

 

 

Manche finden, dass Es Gempol Pleret ein Getränk wegen der frischen Präsentation ist, aber andere nennen es Gericht, da es sättigend ist. Die Hauptzutat dieser typischen Kulinarik ist  Reismehl und Klebreismehl. Um Gempol Pleret herzustellen, wird der Reismehl zuerst eingeweicht. Danach wird er rund wie ein Fleischklößchen geformt. Und dann wird dieser Teig gedämpft. Deswegen nennt man Gempol auch Reisklößchen, denn es ist rund und weiß. Laut der Geschichte stammt Gempol aus dem Wort “ Daumen”, da der Herstellungsprozess mit Händen stattfindet .

 

 

 

Pleret wird auch aus  Klebreismehl hergestellt, das wie ein dünnes Blatt ähnlich wie "Pangsit" geformt wird. Danach wird es gar gedampft. Und zum Servieren wird dieses Gericht auf eine Schüssel gelegt. Gempol Pleret wird auch mit süßer Kokosnussmilch serviert. Man kann auch gehekseltes Eis oder kleine Klötze von Eis hineingeben. Sie können diese Spezialität variieren, indem Sie Stücke von der Jackfrucht oder Tape (fermentierter Kassava) Katan Hijau hineingeben. Eine Schüssel von Es Gempol Pleret kostet Rp 5.000. Ziemlich günstig, oder?

Wenn Sie gerade in Solo sind, sollten Sie Es Gempol Pleret suchen, um Ihre Reise in der Stadt Solo vollkommener zu gestalten.  

12
September

 

 

Die indonesische Zentralbank “Bank Indonesia, feierte am 17. August den 75. Jahrestag der Republik Indonesien mit dem Druck eines Sonder- Rupiah- Scheins im Wert  von 75.000 Rupish.  Der Geldschein zeigt vor allem die Farben rot, weiß und grün. Diese Farben sollen die Dankbarkeit für die Unabhängigkeit , die Stärkung der Vielfalt  und eine glänzende Zukunft symbolisieren. Eine Seite des Geldscheins zeigt die Kämpfer für die indonesische  Unabhängigkeit und die späteren Präsidenten und Vizepräsidenten Soekarno und Mohammad Hatta am 17. August 1945 bei der Unabhängigkeitserklärung.

Die Rückseite des 75.000 Rupiah Geldscheines symbolisiert die Stärkung der indonesischen Unabhängigkeit. Das Design umfasst eine Reihe von Kindern in traditionellen Trachten, die die westlichen, zentralen und östlichen Regionen Indonesiens repräsentieren. Eine dieser traditionellen Kleidungsstücke ist die Tracht des Volksstammes  Tidung. Der Volkkstamm  Tidung ist eine Volksgruppe, die in der Region Nord-Kalimantan lebt. Dieser Volksstamm zählt zu den ursprünglichen Volksstämmen von  Kalimantan und ist ein Zweig des Dayak Volksstammes. Die auf dem Geldschein gezeigte traditionelle Kleidung zeigt die Bekleidung eines Bräutigams und wird in der Region Sina Beranti genannt und wird vor allem von den Muslimen dieser ethnischen Gruppe getragen.

Jeder Teil der Tracht des Tidung-Stammes hat seine eigene Bedeutung. Die Krone auf dem Kopf heißt Tanduk Galung, was einen dreifarbigen Kater bedeutet. Ein weiteres Kleidungsstück ist das Armband oder Sulou, was in der Tidung-Sprache kühler oder Binsaloi bedeutet und darauf hinweist, dass der Anführer kühle Hände haben  und seine Macht nicht missbrauchen sollte. Das Sulou Armband zeigt die Schnitzerei eines Wapak, und ist eine Gebetskette und soll daran erinnern, dass jede Entscheidung den Segen des Lebensspenders bedarf. Die Tidung-Braut trägt wiederum ein Armband namens Kalid . Kalid ist ein Symbol für die Verteidigung, eine starke Festung für Sicherheit sowie Schutz vor astralen, unsichtbaren und mystischen Kreaturen. Die kronenartige Kopfbedeckung heißt Jamong Punsok Melaka. Punsok bedeutet Spitze oder Gipfel, Melaka,deutet auf die Form der Ananasblätter hin. An der Stirnseite der Jamong Punsok Melaka befindet sich ein eiförmiges Ornament mit Eiern, Blättern und Blumen. In der traditionellen Tidung-Kultur ist das Ei ein Symbol für Samen oder Abstammung. Die Blätter und Blüten sind ein Symbol für Wachstum und Entwicklung. Dies deutet darauf hin, dass Verheiratete Nachkommen hervorbringen sollen und somit sich die Familie von Generation zu Generation weiter entwickeln werden. Die traditionelle Tidung-Kleidung ist vor allem gelbfarben, denn diese Farbe wird in der Kultur des Tidung-Volksstammes am meisten verehrt und am positivsten bewertet. 

11
September

Angesichts der Pandemie des Covid-19-Virus, das immer noch die Welt betrifft,  wurde der 75. Jahrestag der Republik Indonesien am 17. August unter Beachtung der Hygienevorschriften recht einfach aber feierlich abgehalten. Bei der Proklamationszeremonie war Präsident Joko Widodo wie in den Vorjahren in traditioneller Kleidung anwesend, weil er Indonesien als ein reiches und vielfältiges Land zeigen wollte

Bei der Zeremonie Sekunden der Proklamation trug Präsident Joko Widodo die traditionelle Kleidung des Bezirkes  Timor Tengah Selatan in Ost-Nusa Tenggara (NTT). In diesem traditionellen Kleid befindet sich ein Stoff mit einem Kaif-Motiv der Nunkòlo-Kette. Das Motiv war eine rhombische Form (geometrisches Muster) mit einem mittleren Ziegelstein, der eine Wasserquelle bedeutet, und  gezackten Kanten, die ein hügeliges und gewundenes Gebiet symbolisieren.

Während das rote Tuch den Mut des Nunkola-Mannes symbolisiert,  gibt es  auch verschiedene Schmueckstuecke , die zur Schönheit des Gewebes beitragen. An einer Seite der Hüfte hängt ein  Betelnussbeutel . Betelnuss Essen ist eine Kultur der Einheit. Sie symbolisiert auch Liebe und Respekt. Der Präsident trug auch ein Stirnband namens Pilu Typ Yi U Raja, das die Größe des Königs als Krone symbolisierte.

Page 1 of 41