pujiastuti

pujiastuti

28
September

 

Die Assoziation der indonesischen Ärzte /IDI bestätigte am Samstag,dem 26. September, dass bis heute 123 Ärzte seit der Covid-19-Pandemie in Indonesien gestorben sind. Dies teilte der Vorsitzende der Arbeitsgruppe für die Bereitschaft auf Covid-19-Pandemie der Assoziation IDI , Professor Zubairi Djoerban, der Presse mit. Nach den von IDI zur Verfügung gestellten Daten waren von den 123 verstorbenen Ärzten Allgemeinmediziner, Fachärzte und niedergelassene Ärzte. Diese Zahl stieg gegenüber der vorherigen, da Ende August, als IDI 100 Ärzte aufzeichnete, an der Exposition gegenüber Covid-19 starben. Innerhalb eines Monats stieg die Zahl der Ärzte, die in Indonesien an Covid-19 starben, um 23.

28
September

Der indonesische Koordinationsminister für maritime Angelegenheiten und Investitionen und stellvertretender Vorsitzender des Politischen COVID 19 Ausschusses für Aufsicht und nationale wirtschaftliche Erholung, Luhut Binsar Pandjaitan, forderte die nationalen Pharmaproduzenten  auf, die Produktion von COVID-19-Arzneimitteln  zu beschleunigen. .Das sagte Luhut am Samstag, den 26. September in einer  virtuellen Koordinationssitzung zur  Bereitstellung von COVID-19-Medikamenten in Jakarta .In einer schriftlichen Erklärung in Jakarta am Sonntag forderte Luhut Bio Farma als nationaler Pharmaproduzent auf, unverzüglich schnelle und präzise Schritte zu unternehmen, damit Rohstoffe für die nationale Produktion im nationalen Interesse sofort umgesetzt werden können. Währenddessen sagte Gesundheitsminister Terawan Agus Putranto bei der Sitzung, dass er alle Forschungsarbeiten unterstütze, die der Herstellung von Remdesivir im Inland zuarbeiten. Luhut forderte außerdem die Einführung eines Standardmechanismus für das Verfahren zur Einreichung von COVID-19-Anträgen. (antara)

 

28
September

 

Der indonesische Koordinationsminister  für  Wirtschaft,  Airlangga Hartarto, gab am Samstag in dem Hafengebiet Bandar Sri Undana im Bezirk Bintan den Start von  vier herausragenden  Exportgütern der Riau-Inseln bekannt. Bei den vier Waren handelt es sich u.a  um verarbeiteten Kokosnüsse  nach Deutschland und Indien  , Kautschuk nach China, Kanada,  in die USA, Türkei, und nach Japan  sowie in die  Vereinigten Arabischen Emiraten und Holzkohle nach Malaysia  . Bei der Veranstaltung forderte  Airlangga alle betroffenen Institutionen und Organisationen auf, die jungen Vertreter der traditionsreichen, indonesischen Landwirtschaft auf den Export ihrer Produkte vorzubereiten. Er fuhr fort, die indonesische Behoerde für zentrale Statistik  habe  Daten über den zunehmenden Beitrag der Landwirtschaft für die Wirtschaft veröffentlicht. Im zweiten Quartal von 2020 erreichte der Anteil der Landwirtschaft am nationalen Brottoinlandsprodukt 15,46%, dieser Wert stieg im Vergleich zum   Vorjahreszeitraum um 1,89%. . (antara)


28
September

Melbourne, Australiens zweitgrößte Stadt, beginnt mit der Lockerung der auferlegten Sperrbeschränkungen nach dem Anstieg der Coronavirus-Fälle . Diese Lockerung ermöglicht es den meisten Kindern, ab nächsten Monat wieder zur Schule zu gehen.  Wie von Associated Press am Sonntag, den 27. September berichtet wurde, werden mehr als 125.000 Menschen mit dieser  Lockerungsmassnahme wieder arbeiten. Melbourne und sein Umkreis in dem ländlichen Bundesstaat Victoria wurden am 2. August unter die strikte Sperrung der Stufe 4 gestellt.  Melbourne schloss allerdings keine wesentlichen Schulen und Unternehmen . Allerdings wurde eine Ausgangssperre verhängt und öffentliche Versammlungen verboten.(detik)