pujiastuti

pujiastuti

21
September

 

 

Die indonesische Finanzministerin Sri Mulyani Indrawati erklärte, dass die G20 Mitgliederländer  vereinbart hätten, weiterhin zusammenzuarbeiten, um globale Maßnahmen zur Bewältigung der  COVID-19-Pandemie im Gesundheits-, Sozial- und Wirtschaftssektor zu ergreifen. Dies  sagte die Ministerin  am Sonntag, den 20. September  in einer offiziellen Erklärung in Jakarta. Sri Mulyani fuhr fort, dass die indonesische Regierung in dieser Angelegenheit auch den Gesundheitssektor weiter stärken werde, um allen den Zugang zu hochwertigen Gesundheitsdienstleistungen zu gewährleisten. Ausserdem bemühe sich die indonesische Regierung um die Erholung der Wirtschaft, indem sie betroffene Gemeinden als auch kleine und mittlere Unternehmen (UMKM)  unterstütze. Sri Mulyani fügte hinzu, die G20-Finanz- und Gesundheitsminister hätten den Grundsatz betont, für alle den Zugang zu den notwendigen medizinischen Geräten, Medikamenten und dem COVID 19 Impfstoff fair, gerecht und erschwinglich zu gestalten.(antara)


21
September

 

 

19
September

Buton ist eine Provinz in Südostsulawesi, die für ihre Asphaltproduktion bekannt ist. Jedoch gibt es dort auch viele interessante Touristenziele, vor allem maritimer Art, wie an den Küsten Nirwana,  Kamali und  Lakeba. Wenn Sie diese Küsten besuchen , sollten Sie die dortigen Spezialitäten ausprobieren, da sie anders sind als die allgemeinen Spezialitäten in den verschiedenen Gegenden von Indonesien, die Reis als Hauptnahrung nutzen. Die Bevölkerung von Buton isst gewöhnlich verarbeitete Kasaven und Mais, sowie frisch verarbeitete Fische, die den Reis ersetzen . Die meisten Gerichte von Buton sind einfach herzustellen. Dies gilt für die Wahl der Zutaten, das Kochsystem und die Zubereitung. 

 

Es gibt viele Spezialitäten von Buton, die aus Kasaven hergestellt werden. Eine davon ist Tuli-Tuli, ein kleines Gericht für zwischendurch und ganz beliebt in der Bevölkerung der Insel Buton, da es wohlschmeckend und nicht sauer ist. Die zuvor geraspelten Kasaven werden mit Salz und Schalotten vermischt. Tuli Tuli wird gewöhnlich mit Chilipasta zubereitet.Je nach Geschmack kann man Tuli-Tuli getrennt oder vermischt mit der Chilipasta servieren. Das hängt vom jeweiligen Geschmack ab.

 

Um Tuli Tuli herzustellen, muss man zuerst  die Kasaven raspeln, danach  in ein sauberes Tuch legen und darin wringen. Diese gewrungenen Zutaten werden dann in 2 Teile geteilt. Der 1. Teil wird mit ein wenig Wasser , den geschnittenen Schalotten und Salz vermischt. Danach kocht man bis alles dicht wird und vermischt diesen 1. Teil mit dem 2. Teil . Diese Mischung formt man in kleine Kugeln und bildet jeweils  eine acht daraus .  Diese in Nummer 8 geformten Zutaten werden gebraten.

 

Tuli Tuli ist wohlschmeckend und  ist leckerer, wenn Sie es mit Chilipasta essen. Die Bevölkerung von Buton essen Tuli-Tuli lieber am Nachmittag und Abend. Daher verkauft  man TuliTuli gegen Nachmittag und Abend. Auf der Insel Buton kann man Tuli Tuli leicht finden. Dieses Naschgericht wird gewöhnlich gemeinsam mit anderen , wie u.a Bratbananen und Bratsüsskartoffeln verkauft. Tuli Tuli kostet nur 1000 Rupiah.

18
September

Ost Sumba hat viele Touristenattraktionen, die man endlos besichtigen kann. Eine von diesen ist der Wasserfall Tenggedu im gleichnamigen Dorf , welches an  Felsen liegt, an denen das klare Wasser in einen Fluss, der sich grünblau schlängelt, mündet. Außerdem bilden die Felsen in der Umgebung schöne Reliefe wie am Grand Canyon in den  USA. Deswegen wird die Region um den  Tanggedu Wasserfall oft  Grand Canyon genannt und gilt  als verstecktes Paradies in  Ost Sumba.

Um zum Tanggedu Wasserfall zu gelangen, muss man einen weiten und etwas schwierigen  Weg  mit dem Motorrad oder Auto fahren. Der Wasserfall ist ungefähr 45 km oder 1,5 Stunden von der Zentralstadt von Waingapu entfernt . Danach wird die Reise für 30-45 Minuten mit Wandern durch  schwieriges Gelände fortgesetzt. Aber die Beschwernisse zu überwinden, lohnt sich, sobald Sie die Schönheit des Tanggedu Wasserfalls sehen, der in der nördlichen Waingapu Stadt, Tanggedu Dorfes im Distrikt Kanatang liegt. Hier können Sie eine ruhige Atmosphäre finden und natürlich ist dies ein wunderbarer Ort, der Fotografen und Instagrambenutzer befriedigen kann.       

 Der Tanggedu Wasserfall fließt aus geringer Höhe, nur ca. 8 Meter. Aber der Wasserfluss ist ziemlich stark und  fließt hinunter zum natürlichen Teich, der die Touristen zum Schwimmen oder Spielen einlädt. Da der Wasserfall nicht zu hoch ist, können Sie in den Teich springen.

  Es wird garantiert, dass Sie mit dem Wasser spielen werden, deshalb wird  vorgeschlagen, entsprechende Kleidung  mitzubringen. Weil der Wasserfall an einem natürlichen Ort liegt, gibt es keine Essmöglichkeiten und keinen ausgebauten Platz, um sich auszuruhen. Daher sollten Sie Ihr eigenes Essen und andere Ausrüstung, die benötigt werden, mitbringen.