Sri Unun

Sri Unun

10
January

Liebe Hörerinnen und Hörer der Stimme Indonesiens. Herzlich Willkommen zu unserem Programm “Wunderbares Indonesiens”, in dem wir über die Touristenziele, die kulinarischen Reisen, Spezialitäten und Kultur berichten. Heute stellen wir Ihnen die interessante Tradition des “Rabo-Rabo” vor. Sie können unsere Sendung auf der Kurzwelle 9525 kHz und über Livestreaming in voinews.id. Viel Spass beim Zuhören!

------------------

Liebe Zuhörer.  “Kampung Tugu” ist ein Gebiet im Distrikt Koja, Nord-Jakarta. Bemerkenswert ist, dass der grösste Teil der Bewohner im Kampung Tugu von den Portugiesen abstammt. Vor mehreren Jahrhunderten waren die Portugesen in der niederländischen Kolonialzeit Arbeiter und Soldaten. Während  hunderten von Jahren  haben sie dort gewohnt und geheiratet, so dass  eine Akkulturation mit lokalen Bewohnern stattfand.  In diesem Gebiet sind verschiedene Hinterlassenschaften der portugiesischen Gesellschaft oft anzutreffen, unter anderem die Tugu-Kirche und  Traditionen, die von Generation zu Generation vererbt werden. Eine der noch beibehaltenen Traditionen ist Rabo-Rabo und wird normalerweise ausgeübt, um das Neue Jahr zu begrüßen.

-------------------

Liebe Zuhörer. Am ersten Januar 2018 veranstalteten die Bürger von Kampung Tugu die Rabo-Rabo-Tradition.  Auf der portugiesischen Sprache bedeutet Rabo “Schwanz”.  Sie  spielten unter Gesang die Tugu-Keroncong-Musik und besuchten ihre Nachbarn. Dabei  wurden sie nach ihrer Ankunft auf der  rechten und linken Wange der Familienangehörigen des Gastgebers geküsst. Dann sangen und tanzten sie zusammen, aßen die Leckereien und tranken. Nachdem sie 3 bis 4 Lieder gesungen hatten, besuchten sie  andere Bürger.

-------------------

Liebe Zuhörer. Das Interessante an der Rabo-Rabo-Tradition ist, dass die Gastgeber und deren Familienangehörige ihre Gäste folgen müssen. Sie besuchen das folgende Haus gemeinsam und singen auch dort . Das geht dann so immer weiter bis das letzte Haus   besucht wurde.  Damit steigert sich natürlich die Anzahl der Bürger in der Gastgruppe immer weiter . Die Gruppe besteht dann aus Frauen und Männern, sowie alten und jungen Menschen. Sie trefffen sich in  warmer  Verwandschaft.  Die Rabo-Rabo-Tradition wird allerdings auch ausgeübt, um die Brüderlichkeit zwischen den Bürgern in Kampung Tugu zu vertiefen.  Die Tradition hat den Effekt, dass  die Bürger von Kampung Tugu in einer warmen und kompakten Atmosphäre leben und eine gute Freundschaft zwischen ihnen besteht.

-------------------- 

Liebe Zuhörer. Bevor die Bürger von Kampung Tugu die Rabo-Rabo-Tradition beginnen, machen sie normalerweise einen Gottesdienst zusammen in der Kirche. In Kampung Tugu werden alle Aktivitäten mit dem Beten angefangen. Nach dem Beten bewegt sich eine Musiker-Gruppe auf das erste Haus zu um die Bewohner zu besuchen. Das erste Haus wird nach vorheriger Vereinbarung  ausgewählt. Der Höhepunkt der Rabo-Rabo-Tradition fand diesjährig  am 7. Januar 2018 statt, wobei die Bürger von Kampung Tugu zusammen schliesslich  badeten. Dabei beschmierten sie einander ihr Gesicht mit Pulver als  Zeichen, dass sie sich für ihre begangenen Fehler im Vorjahr entschuldigen.

-------------------

Liebe Hörerinnen und Hörer. Das war Wunderbares Indonesien von der Stimme Indonesiens. Wir treffen uns wieder in unserem gleichen Programm morgen. Auf Wiederhören!

 

 

 

02
January

Die indonesische Finanzministerin, Sri Mulyani brachte zum Ausdruck, dass die nationale Steuereinnahme im Jahr 2017 im Vergleich zur Steuereinnahme im Jahr 2015 und 2016 angestiegen sei.  Sie sagte auf einer Pressekonferenz in Jakarta am Dienstag, den 2. Januar 2018, dass die Steuereinnahme 2017 etwa 91% erreicht habe, und im Jahr 2016 etwa 83,5%. Dies wird vom Programm der Steueramnestie unterstützt.  Ihr zufolge habe die Erhöhung der Einnahme von einigen Waren, wie Rohöl und Kohle , und von staatseigenen Betrieben, sowie des besseren Einkommens von Ministerien und Instanzen die nationale Steuereinnahme steigern//. KBRN

04
January

Die Provinzregierung Südsumateras setzt sich zum Ziel, dass das Sonderwirtschaftsgebiet (KEK) von Tanjung Api-Api im Bezirk Banyuasin im Juni 2018 in Betrieb setzen könne, nachdem Infrastrukturen in dem KEK-Gebiet gut vorbereitet werden. Wie der Sekretär der Provinzregierung Südsumateras, Nasrun Umar erläuterte, ist der Prozess des Landerwerbs stufenweise schon erledigt und die Nutzung der Schutzwaldsgebiet noch im Prozess. Er sagte dazu weiter, um die Energiebedarf zu decken, habe der Stromerzeuger “PT PLN”  die Elektrizität mit einer Kapazität von 2 mal 30 Megawatt bereitgestellt. Nasrun Umar zufolge basiere das Sonderwitschaftsgebiet (KEK) von Tanjung Api-Api auf dem Präsidialerlass Nummer 58 von 2017 über die strategischen nationalen Projekte. Dieses Gebiet wird von integrierten Infrastrukturen, wie Mautstrasse von Musi Landas nach Tanjung Api-api mit einer Länge von 70 Kilometern und von der zweigleisigen Zugslinie unterstützt.//. KBRN