Friday, 13 May 2022 06:24

Verschiedene Traditionen im Lebaran Syawal

Written by 
Rate this item
(0 votes)

 

Im 1. des Syawal Monats , oder 1.10 des islamischen Kalenders feiern die Muslime auf der Welt den islamischen Feiertag Idul Fitri oder Lebaran. Nachdem sie einen Monat gefastet haben, erweitern die Muslime das Fasten während 6 Tage im Syawal. Nach diesen 6 tägigen Fasten üben die Gesellschaften in einigen Gegenden Indonesiens verschiedene Traditionen aus. Die Gesellschaften von Semarang, in de Provinz Zentraljava, vor allem die Bewohner des Dorfes Jaten Cilik führten das Fest Lebaran Ketupat durch.

 

Die Syawalan Tradition im Dorf Jaten Cilik beginnt nach dem Gebet Subuh –oder der Morgendämmerung . Hunderte von Bewohnern bereitet Ketupat-in Palmblattkörbchen gedämpfter Reis in jeweiligem Haus vor. Die Kinder versammeln sich vor der Moschee. Jeweiliger Besitzer des Hauses gehen aus seinem Haus und bringt einen grossen Teller mit Ketupat .  Die Bewohner, die Ketupat bringen, schreien oder  schlagen die Elektrizitätpfahl als Zeichen. Die Kinder kommen dann dazu, da es im grossen Teller neben Ketupat auch Geld gibt.

 

Nach dem 6tägigen Syawal-Fasten üben die Gesellschaften im Bezirk Klaten, Solo und in der Gegend Kudus in der Provinz Zentraljava die Tradition Grebek Syawalan aus. Die Ausübung dieser erblichen Tradition habe zum Ziel, den Sieg nach dem einmonatigen Monat  und dem Syawal Monat zu feiern. Die Tradition Grebeg Syawal in einigen Gegenden Indonesiens ist fast gleich, wo es im Höhepunkt der Tradition den Umzug eines bergähnlichen Haufen von Ketupat namens Gunungen gibt. Dieser Umzug wird um das Dorf durchgeführt. Die Gesellschaften kämpfen dann um dieses Gunungan.  In diesem Gunungan findet man neben Ketupat, Gemüse und andere landwirtschaftliche Erzeugnisse. Obwohl die Gegenden den gleichen Höhepunkt haben, sind einige Prozesse der Tradition Grebeg Syawal in einigen Gegenden Indonesiens unterschiedlich.

 

Die Gesellschaften Lombok, Westnusatenggara üben die Lebaran-Ketupat auch nach dem 6 tägigen Syawa-Fasten aus. In Lombok wird diese Tradition Lebaran Topat genannt. Diese Tradition ist eigentlich die Tradition des Volksstames Sasak, die einer Woche nach dem Feiertag Idul Fitri ausgeübt wurde. Die Tradition Topat wurde gleichzeitig durch den Besuch einiger Touristenziele in Lombok ausgeübt. Die Gesellschaften bringen dabei Proviante in Form von Ketupat. Im Lebaran Topat , vor allem Westlombok und Zentrallombok wurde Kur’an am Morgen gelesen. Das Menu besteht alles aus Ketupat mit verschiedenen Spezialitäten aus Gemüse , wie u.a olah-olah, pelalah, urap-urap ,  pelecing, pecel und pelecing ayam kampong.

………………………………….

Read 43 times