Friday, 12 April 2024 02:59

Die Kunutan Tradition

Written by 
Rate this item
(0 votes)

Ketupat oder Kupat, auf Deutsch in Palmblattkörbchen gedämpfter Reis ist die Spezialität von Indonesien. Ketupat wird gewöhnlich bei den islamischen Feiertagen, vor allem dem Idul Fitri zubereitet. Man isst Ketupat mit Beilagen, wie u.a Rendang und Opor Ayam. Rendang ist in Kokosmilch  und Gewürzen geschmortes Fleisch und Opor ist in Kokosmilch gekochtes, kräftig gewürztes Geflügel.

 

Die indonesische Bevölkerung beginnt, Ketupat kurz vor dem Feiertag Idul Fitri herzustellen. Dies gilt aber für die Bevölkerung der Insel Pramuka, in der Inselgruppe Seribu und für  die Bevölkerung von Banten nicht. Sie stellen Ketupat am 15. Tag des Fastenmonats her. Die Tradition zur Herstellung Keutpats ist unter dem Namen Kunutan bekannt. Sie üben sie aus, um die Freundschaft zwischen der Bevölkerung während des Fastenmonats zu vertiefen und um Gott zu danken, dass die Bevölkerung wieder den Fastenmonat erleben kann.

 

Den Kunutan stellen die Frauen in ihren Häusern her. Manchmal bereiten sie ihn gemeinsam zu. Der gekochte Ketupat wird in die Moschee zum sogenannten  Abendgebet Magrib mitgebracht. Da  in der Moschee  viel Ketupat von der Bevölkerung gebracht wird, werden sie von den Teilnehmern des  Fastenmonatgebets, den Tarawih, verteilt. Nach dem Tarawih Gebet essen sie den Ketupat gemeinsam mit dem Hühnchenfleisch Opor und Würzfleisch Rendang. Die Bevölkerung der Insel Pramuka isst den Ketupat mit Kartoffeln, die in Kokosmilch gekocht werden.  

 

Die Kunutan Tradition wird nach dem Tarawih Gebet ausgeübt.  Dabei sprechen die Muslime das sogenannte Qunut , ein Gebet ab dem 16. Fastenmonat . Es gehört jedoch nicht zur Pflicht. Wenn die Muslime dieses Gebet nicht ausprechen, begehen Sie keine Sünde. Obwohl Kunutan die Tradition der indonesischen Muslime ist, befolgen sie nicht alle. Sie nutzen die Zeit in der Mitte des Fastenmonats bis zum Ende des Fastenmonats, um ihr Benehmen und ihren Glauben zu verbessern . Sie lesen beispielsweise viel im Koran.

Read 48 times