20
September

Die gemeinsame Patrouillezusammenarbeit zwischen Indonesien, Malaysia und den Philippinen soll man überprüfen, da es am 11. September 2018 die Entführung von zwei indonesischen Staatsangehörigen als Fischschiffsbesatzung durch bewaffnete Gruppe in den Gewässern von Samporna, Sabah, Malaysia gab. Das sagte der Generaldirektor für Schutz der indonesischen Staatsbürger –und Instition des Aussenministeriums, Lalu Muhammad Iqbal am 19. September 2018 in Jakarta. Laut ihm gebe es einen Fehler bei dieser Zusammenarbeit, die schon mehr als ein Jahr laufe,denn es gebe seit der Durchführung dieser Zusammenarbeit keine Entführung in Gewässern Sabah und im Umkreis der Gewässern Sulu mehr. Daher hoffte er , dass diese Zusammenarbeit überprüft und gestärkt werden könnte.

2016 initiierte Präsident Joko Widodo ein trilaterales Treffen in Jogja, zu dem der Außenminister, der Verteidigungsminister und der Befehlshaber der Streitkräfte von drei Ländern direkt von Präsident Joko Widodo eingeladen wurden. Nun, aus diesem Treffen entwickelte sich später eine trilaterale Kooperation namens Coordinated Joint Patrol-Koordinierte gemeinsame Patrouille. Die Sicherung in drei Regionen Indonesiens, der Philippinen und Malaysias, die an die Sulusee angrenzte, wird integriert durchgeführt . Und wenn wir das sehen, trat das Standardverfahren ab Januar 2017 in Kraft , und seit jener Zeit gab es keine Geiselnahmen bis zum 11. September . In der Zukunft soll man die vorhandene Kooperation stärken

Lalu Muhammad Iqbal erklärte, um auf die EntfüHrung von 2 indonesischen Staatsbürgern Syamsul Saguni und Usman Yunus zu reagieren, rief das Generalkonsulat die indonesischen Staatsbürger , die im Fischereisektor in Gewässern Sabah und Sulu arbeiten, vorläufig keine Seefahrt zu machen. Dieser Aufruf werde geendet werden, wenn die Lage auf die dortige Sicherheitautorität in Sicherheit sei. Die indonesische Aussenministerin Retno Marsudi hat sich in Verbindung mit dem malaysischen Aussenministerium gesetzt, um die Sicherheitsgarantie für die indonesischen Staatsbürger, die in Gewässern Sabah arbeiten aufzufordern. Inzwischen hat der indonesische Botschafter in Philippinen, Sinyo Harry Sarundajang ein Treffen mit dem philippinischen Präsidenten, Rodrigo Duterte abgehalten, um die trilaterale Patrouillezusammenarbeit zwischen Indonesien, Malaysia und den Philippinen zu erörtern. Diese Zusammenarbeit wird zur gemeinsamen trilateralen Operation entwickelt.voi

20
September

Der indonesische Präsident Joko Widodo forderte den Gouverneur und den Vizegouverneurin Westnusatenggara für die Periode 2018- 2023 Zulkieflimansyah und Sitti Rohmi Djalillah auf, alsbald die Auswirkung des Erdbebens in dieser Gegend zu bewältigen. Es sagte dies am Mittwoch, den 19. September 2018 im Merdeka Palast in Jakarta, nachdem er Zulkieflimansyah und Sitti Rohmi Djalillah ernannt hatte. Die neuen Gouverneure sollten sich auf den Ausbau der Häuser und öffentlichen Einrichtungen fokussieren. Die Gewährung der Finanzhilfe  für diesen Ausbau werde stufenweise realisiert werden, erklärte Joko Widodo weiter. Der Generaldirektor für Regionalautonomie des indonesischen Innenministeriums  Sumarsono sagte, dass deren Ernennung den weiteren Ernennungen von 9 Gouverneur-und Vizegouverneurpaaren bei  der Wahlen der Regionalführer am 5. September 2018 folge. 

20
September

 

Die Behörde für öffentliche Dienste aus ganz ASEAN hat die Gründung der Expertendatenbank  der Staatszivilapparaturen aus den ASEAN-Ländern auf ihrem Resourcen Center (ARC) Workshop zum Formulierungskonzept: A-Expecs  vom 18. bis zum 20. September 2018 in Bangsal Kepatihan , Yogyakarta, erörtert. Bei der Eröffnung  wohnten dutzende von Delegierten der Behörden für öffentliche Dienste aus ganz ASEAN , die sich der ASEAN-Konferenz über Fragen des öffentlichen Dienstes (ACCSM) anschliessen, bei. Sie kamen aus Indonesien, Kambodscha, Brunei Darussalam, Myanamar, Laos, Malaysia, den Philippinen, Singapur und Thailand.  Das sagte der Leiter der Nationalbehörde für den öffentlichen Dienst (BKN) Bima Haria Wibisana am Dienstag, den 18. September 2018 bei der Eröffnung in Yogyakarta. Bima Haria Wibisana fuhr fort, dass Indonesien und 9 andere ASEAN-Ländern die website-basierten Komponenten der Anwendung von Pool Experten für den öffentlichen Dienst (A-Expecs), die von der BKN entwickelt wird, erörtern werden, um mit diesem Anwendungssystem das Haus  für Daten von Experten des öffentlichen Sektors in der ASEAN zu werden. In Indonesien  seien die  Datenbanken der Personalexperten  ein Problem, das sofort gelöst werden müsse. Mit der Datenbank auf der ASEAN-Ebene können die Indonesischen  Experten  in anderen ASEAN-Ländern oder umgekehrt arbeiten.

19
September

Die Provinzregierung von Bali wird alle Gesellschaftskomponenten mobilisieren, um das jährliche Treffen des internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank  (IWF-WBG AM) 2018  vom 8. Bis 14. Oktober 2018 zum Erfolg zu verhelfen. Dies sagte der  Gouverneur der Provinz Bali I Wayan Koster in einer Diskussion mit dem Titel "Das Messen der Vorteile des Treffens von IWF-WBG 2018" in Jakarta am Montag, den 17. September 2018.  Er sagte dazu weiter, als eines der herausragenden Reiseziele in Indonesien  habe die Bali-Insel  die Möglichkeiten die  Sicherheit der Besucher zu gewährleisten. Die anderen Gebiete in Indonesien hätten keinen speziellen Sicherheitsbeauftragten . Um das Treffen von IWF-WBG zum Erfolg zu verhelfen, wird die Provinzregierung Balis auch Sonder-Aktivitäten durchführen, um dieses internationale Treffen zu begrüßen. Daher wird die Regierung alle Volkselemente auf Bali darin einbeziehen. Es bleibt zu hoffen, dass das Treffen sicher und mit allen praktischen Annehmlichkeiten ablaufen werde//. VOI