25
April

Das 3. asiatisch-pazifische Regenwaldgipfeltreffen (APRS) findet vom 23. bis 25. April in Yogyakarta statt. Nach der Eröffnung des Gipfeltreffens sagte die indonesische Umwelt-und Forstministerin Siti Nurbaya Bakar dazu, es gebe viele Agendas zum Waldschutz zu diesem alle 2 Jahre stattfindenden Treffen.

“erstens dient es dazu, die degradierte Waldlandschaft wiederherzustellen und die Walderhaltung zu schützen. Zweitens, können wir von diesem APRS die nationale Politik zugunsten der verlorenen Regenwälder als wertvoller Schatz auf der Welt zu formulieren und damit ausserdem weiter den Wirtschaftsaufbau mit Nachhaltigkeit unterstützen”. 

Die Ministerin Siti Nurbaya Bakar sagte dazu, es bleibe zu hoffen, dass das 3. Regenwaldgipfeltreffen (APRS) den nationale Systemaufbau für den Waldschutz unterstütze.  Bei diesem Treffen werden einige Programme, wie die  Präsentation der Vertreter der asiatisch-pazifischen Länder, das Treffen zwischen leitenden Beamten und der Besuch der Sozialwaldgegend in Gunungkidul und des Schutzwaldes von Merapi durchgeführt. Das Gipfeltreffen wird vom indonesischen Umwelt-und Forstministerium veranstaltet und hat das Thema “ Schutz des Waldes mit der Gesellschaft und damit verbundenes Wirtschaftswachstum ”.//. VOI

25
April

Das indonesische Handelsministerium veranstaltet zum 2. Mal  das Event des  “Good Design Indonesia (GDI)”. Dies ist ein Forum zur Verleihung der Auszeichnung für das beste Produktdesign in Indonesien. Es dient dazu, lokale Produkte, die einen Mehrwert durch die Design-Entwicklung besitzen, vorzustellen und die Exportleistung neben Öl-und Gas auf dem Weltmarkt zu fördern. Dies sagte die Generaldirektorin für die Export-Importentwicklung Arlinda bei der Eröffnung  im Handelsministerium in Jakarta. Bei diesem Event arbeitet das Ministerium mit dem japanisichen Institut von Design Promotion  als Veranstalter des Wettbewerbs der Design G-Mark in Japan seit 1957 zusammen und wird von  der japanischen externen Handelsorganisation unterstützt. Die Sieger bei der GDI haben die Chancen, am Wettbewerb des G-Markt teilzunehmen.

“Unser Ziel bei diesem Good Design  Event ist eigentlich eindeutig, dass wir am G-Mark teilnehmen werden, wenn wir können. Das G-Mark ist ein Design-Forum, bei dem fast alle Weltdesigner mitmachen. Wenn wir auf den G-Mark-Markt, d.h  japanischen Markt eintreten könnten, ist es sehr gut für uns”

Arlinda sagte dazu weiter, dieses Event könnte hoffentlich die Unternehmen motivieren und fördern, um Produkte auf Design-Basis zu entwickeln, sodass die indonesischen Produkte sich auf den Export vor allem nach Japan orientieren können. Das GDI 2018 findet vom 17. April bis 15. Mai 2018 statt. Die Preisträger bekommen die Chance, für ihre Produkte  zu werben und an nationalen sowie internationalen Produktausstellungen mit dem GDI-Logo teilzunehmen//. VOI

24
April

 

 

Die indonesische Regierung wird den Opfern des Erdbebens in Banjarnegara, Zentraljava eine Finanzhilfe in Höhe von 500.000 Rupiah oder 37 US Dollar für das Mithaus pro Monat gewähren. Das sagte der indonesische Präsident Joko Widodo am 23. April 2018 , als er die Bewältigung der Opfer des Bebens im Dorf Sidakangen Tengah Kalibening, Banjarnegara besuchte. Diese Finanzhilfe wird in 6 Monaten gewährt. Ausserdem wird die Regierung eine Finanzhilfe in Höhe von 10 tausend Rupiah oder 0,8 US Dollar pro Person in 3 Monaten gewähren. Präsident Joko Widodo erklärte weiter, dass die Regierung die Finanzhilfe für das Mithaus in 6 Monaten gewähren werde, da man den Ausbau der zerstörten Häuser vermutlich in 6 Monaten erledigen könne. Laut Joko Widodo werde die Regierung auch die durch das Erdbeben zerstörten Häuser indentivizieren. Der Präsident ermahnte die Bevölkerung in Indonesien, dass sie im Feuerring wohnt und bereit sein solle, wenn irgendwann sich das Beben ereigne.

24
April

Das Kriegschiff der britischen Seestreitkräfte, HMS Albion hat vom 22. bis zum 24. April 2018 Indonesien besucht und ging vor Anker im Hafen Tanjung Priok in Jakarta . Dieses Kriegschiff, das vom Kapitän Tim Neild geleitet wurde, ist ein amphibisches Frachtschiffdes britischen Königreiches. Es wurde vom BAE System Marine in Barrow-inn Furness, Albion hergestellt und im Jahre 2001 eingeweiht. Während seines Aufenthaltes in Jakarta besuchten die Mannschaften dieses Schiffes das Waisenhaus in der Nähe des Hafens. Das sagte der britische Botschafter in Indonesien, Moazzam Malik am 22. April in Jakarta. 

Dafür werden wir mit dem Schiff, wie Albion einander vervollständigen und lernen, wie wir unsere jeweilige Fähigkeit verbessern können. So können wir in Zukunft besserer Partner werden. Während des Besuches traf Albion und der Kapitän die indonesischen Streitkräfte und Informationen mit ihnen austauschen. Wir werden mit unseren Kollegen aus Frankreich gemeinsam ausführen und eine öffentliche Diplomatie veranstalten. Einige Seemannschaften besuchten Waisenhaus und machten eine Interaktion mit den Kindern. Sie werden den Islam in Indonesien lernen , islamische Internatschulen besuchen und das Leben in Indonesien geniessen.

Moazzam Malik erklärte weiter, der Besuch von HMS Albion in Jakarta diene dazu, Indonesien einzuladen, um seine grössere Rolle weltweit zu spielen. Ihm zufolge sei Indonesien das Mitgliedland der Gruppe 20 mit grosser Wirtschaft und Demokratie. .Dafür werde Grossbritanien Indonesien dazu einladen, selbständiger zu sein. .