08
September

Das koordinierende Ministerium für maritime Angelegenheiten und die Organisation der Vereinten Nationen für Entwicklungsprogramme UNDP veranstalteten   vom 6. bis 8. September 2018 in Jakarta   das 2. Treffen der hochrangigen Staatsbeamten/ SOM der Inselgruppenländer und der Inselländer. Bei dem Treffen erörterte man den Plastikmüll ,die Entwicklung der blauen Wirtschaft ,die Anpassung gegen den Klemawandel,gute Regierungsführung, den Katastrophenschutz, nachhaltige Fischerei   und das Wirtschaftswachstum.Der indonesische koordinierende Minister für maritime Angelegenheiten ,Luhut Pandjaitan , betonte, dass die Inselgruppen – und die Inselländer sich vereinigen und konkrete Massnahmen treffen sollten,um die Umweltfragen zu lösen. Inzwischen sagte der Landesleiter von UNDP in Indonesien , Christophe Bahuet ,dass die Inselgruppen- und Inselländer   durch dieses Treffen den Erfahrungsaustausch machen und nach neuer Technologie und neuer Finanzierung suchen konnten. 46 Inselgruppen- und Inselländer in Asien und in Afrika   wie Singapur, Palau, Mauritius, Saint Kitts ans Navis und Neuseeland nahmen an diesem Treffen teil.

07
September

07
September

07
September

Die milleniale Generation in Indonesien habe eine strategische Rolle in der Lösung verschiedener Fragen des Landes , einschliesslich der Wirtschaft. Das sagte die indonesische Aussenministerin Retno Marsudi am Donnerstag, den 6. September in Jakarta, als sie das 4. ASEAN Handelsgipfeltreffen in Jakarta eröffnete. Angesichts dieser Rolle forderte Retno Marsudi alle Machtinhaber auf, die milleniale Generation als der nächste Motor zu fördern. Laut Retno Marsudi betrage die milleniale Generation in Indonesien 34,45 Prozent. 40 Prozent der Population in ASEAN, die 600 Millionen Personen erreiche, seien unter 30 Jahren. Sie seien nicht nur quantitativ dominierend, sondern auch qualitativ hochwertig, erklärte Retno Marsudi weiter.